Schadensersatz durch Schimmel an Möbel?

Schimmel im Bett  - (Recht, Haus, Rechte)

4 Antworten

Das wird wohl wieder ein Gerichtstermin klären müssen. Ich bin übrigens nicht überzeugt das "Sachverständige" sich nie irren können. 

Gerade Schlafzimmer neigen zum schimmeln da hier der Mensch Feuchtigkeit ausscheidet, kommt dazu noch ein zu eng an eine Außenwand gestellter Schrank, ist er quasi vorprogrammiert - ich sage nur Glück gehabt.

Vermiete in Deutschland da kann man sein blaues Wunder erleben . 

Sprecht den Vermieter an, ob er freiwillig den nachgewiesenen Schaden einsieht/übernimmt oder ob ihr ein kostenpflichtiges "selbständiges Beweisverfahren" starten sollt und die Sache wieder vor Gericht geklärt werden soll.

PS: Der Schaden auf dem Foto sieht danach aus, dass man den durch einfaches Reinigen entfernen könnte!

Klar, kann täuschen!!

Hallo. 98 % aller Schimmelbildungen entsteht durch falsches Lüften.
Stell die Möbel im Sommer bei praller Sonne nach draußen und wisch sie ab mit Schimmelentferner.

Kann lehmputz schimmeln?

Meine wohnung ist verputzt mit lehmputz... Jetzt fängt es an, in allen Ecken und stellenweise an wänden meines Wohnzimmers gelbe/ weißliche Kulturen zu bilden... ich habe mit luftentfeuchter gearbeiten und diese sind nach spätestens einer woche voll.. also kann mein Vermieter wohl nicht sagen, dass es kein feuchtigkeitsproblem ist... es soll kein Schimmel sein, doch was ist es sonst? Ist dies gesundheitsschädigend? Und welchen Anspruch habe ich auf mietminderung, mein Vermieter weiss seit 3 Monaten darüber Bescheid, hat dann das Bad abgedichtet und ein ventilator ins Bad eingebaut aber es wurde nicht besser...

...zur Frage

Vermieter hat bei Mietvertragsunterzeichnung Schimmel verschwiegen. Muss er mir die befallenen Möbel ersetzen oder Schadensersatz zahlen?

Am 01.02.2014 bin ich mit meinem Freund in die damals schön aussehende 1 Zimmer-Wohnung gezogen. Vor vertragsunterzeichnung fragte ich wegen meinem Asthma ob es Schimmel gäbe und der Vermieter verneinte dies und die Wohnung wurde "frisch renoviert" und sah auch da noch toll aus. Kein Wunder - Er hat ja auch einfach alles verdeckt, übertapeziert und mir nach Vertragsunterzeichnung verboten die Tapeten abzumachen. Jetzt weiß ich ja warum. Rausgekommen ist es, als nach wenigen Wochen/Monaten Schimmel durch die Tapeten drängte und ich bemerkte dann auch, dass die Wände recht feucht waren. Sofort rief ich den Vermieter an und fragte wie das sein kann, dass es in der angeblich neu renovierten Wohnung schimmelte. Er wollte sich darum kümmern. Als sich nichts tat und er mir die Schuld zuschieben wollte schrieb ich ihm einen Brief mit angemessener Zeit bis wann er den Schimmel beseitigen sollte und drohte mit Mietminderung, daraufhin machte er Klingelterror, hämmerte gegen die Tür, brüllte wie ein Verrückter im Hausflur rum, drohte mir, machte Strom aus und er hatte auch schonmal versucht - als ich die Tür nicht aufmachte - sich selbst Zutritt zu verschaffen (Ohne Ankündigung). Ich schrieb Monate danach noch einen Brief und er wollte sich darum kümmern und hat eine Stelle von außen zubetoniert. Gebracht hat es nichts. Monate später hat er mich auch noch schlagen wollen, kein Wunder also, dass ich Angst habe überhaupt noch was zu schreiben oder zu sagen.

Nun, zum 01.12.15 würde ich gerne umziehen und aus diesem Horror-Haus hier raus. Ich habe aber keine Möbel mehr die nicht von Schimmel befallen sind und auch kein Geld für neue Möbel. Er hat schriftlich zugegeben, dass der Schimmel durch einen Baumangel entstanden sei und somit zugegeben, dass er mir den Schimmel von Anfang an verschwiegen hat. Außerdem habe ich schon über ein Jahr starke Atembeschwerden - Wahrscheinlich wegen dem Schimmel. Kann ich da Schmerzensgeld oder Schadensersatz einfordern und darf er die Kaution einfach so einbehalten? Ich mache mir große Sorgen, dass ich nach meinem Umzug ohne alles dastehe.

Danke schonmal.

...zur Frage

mietminderung durch schimmel?

hallo,

also unser problem ist folgendes: wir haben bei uns schimmel im schlafzimmer. dem vermieter hab ich natürlich davon in kenntnis gesetzt aber aus zeitmangel haben die es im november letztes jahr auf dieses jahr verschoben. ich hatte denn gefragt ob ich bis mietminderung bekomme bis etwas passiert und als antwort bekam ich nur das die sowas nicht machen, schon gar nicht bei schimmel! es muss ja erst geklärt werden ob wir für den schimmel verantwortlich sind und die von uns schadensersatz bekommen. ist das rechtens so? die wissen auch das wir ein 7 monate altes baby haben. lg

...zur Frage

schimmel in der wohnung - wie schnell muss der vermieter reagieren - bevor ich miete kürzen darf?

wir haben in einem zimmer schimmel, u.a. aufgrund baulicher mängel. vermieter wurde letzte woche informiert und am montag war ein sachverständiger für schäden an gebäuden und unser vermieter bei uns, um den schaden zu begutachten. wir haben 2 kleine kids und dürfen den raum nun nicht nutzen, machen also die türe zu und lüften mehrmals am tag stoß. dem vermieter ist klar, dass etwas gemacht werden muß. wie lang darf sich das hinziehen, bis der schaden behoben wird und eine firma zum beheben des schadens kommt, bevor ich als mieter die miete mindern darf?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?