Schadensersatz bei nichtigem Vertrag mit betreuter Person?

1 Antwort

Dass man solche Fälle auch tatsächlich erleben darf...

Grds(!) kannst du dem Anspruch gegen dich iHv 650€ die Wertminderung in Abzug bringen (Stichwort: modifizierte Saldotheorie). Jetzt müsste im konkreten Fall mal geschaut werden, inwieweit da noch der Geschäftsunfähigkeitsaspekt zum anderen Ergebnis führt.

http://lorenz.userweb.mwn.de/urteile/bghz126_105.htm

Tagesmutter vor Beginn der Betreuung kündigen?

Wir haben einen Betreuungsvertrag mit einer Tagesmutter zum 01.09.2014 geschlossen. Leider etwas blauäugig, ohne uns die eigentliche Betreuung vorher anzuschauen.

Im Anschluss hat meine Frau sich die Betreuung angeschaut. Dabei musste Sie leider feststellen, dass die Tagesmutter mit der Betreuung von 3 Kindern völlig überfordert war, überhaupt nicht auf die Bedürfnisse der Kinder eingegangen ist und teilweise den Groll auf Eltern an den Kindern (nicht körperlich) ausgelassen hat.

Wir haben uns sofort entschlossen, unsere Tochter nicht von dieser Tagesmutter betreuen zu lassen.

Die Kündigungsfrist des Vertrages beginnt erst zu Beginn der Betreuung, also am 01.09.2014 mit einer Frist von 3 Monaten. Das heißt wir könnten erst zum 01.12.2014 aus dem Vertrag raus und müssten 3 Monate doppelt bezahlen was uns finanziell ruinieren würde.

Wie kommen wir nun aus diesem Vertrag vorzeitig raus?

...zur Frage

Massive Probleme mit Vermieter?

Hallo Leute, ich bin im Juni zur Miete in ein Einfamilienhaus eingezogen, das 650 EUR kalt kostet. Meine Vermieter sind schon über 80 Jahre alt, deshalb hab ich gesagt, dass wenn sie etwas hilfe bei der Gartenarbeit brauchen(600qm groß), kann ich ja auch etwas helfen. Der Mann der Vermieterin liegt jetzt im Krankenhaus, das noch mit REHA etwas 3 Monate andauert. Sie fordert vonmir, dass ich ihren Rasen alle 14 Tage mähe. Ich sagte dass ich ihnen nur eine hilfe angeboten habe und nicht alles an mir liegen bleibt. Sie sagte, das hat mir so keinen Wert, ich gehe 50 EUR mit der Miete raus, denn damit kann ich jemanden bezahlen, der meinen Garten mäht. Sie beleidigt meine Frau, indem Sie sagt, meine Frau ist nichts für mich, sie hat nichts im kopf. Sie beobachtet uns den ganzen Tag, und weis somit immer, wer uns besucht, wann meine Frau im Garten war. Sie verbietet uns auch, mit ihrem verstrittenen Nachbar zu sprechen. Sie läuft auch wann Sie will durch unseren Garten, obwohl sie außenrum zu ihrem Garten gehen könnte. vorige woche steht sie plötzlich bei uns im Garten um 20.15 Uhr und sagt, jetzt komm ich zum kassieren der Grundsteuer. Sie sagte: und das will ich aber jetzt gleich.

Es steht nichts im Mietvertrag, dass das Mietverhältnis in irgendeiner Weise von einer Gartenarbeit abhänge. Wir haben das Haus für 650 EUR bekommen, so wie es ausgeschrieben war.

Ich bin am Tag 13 Stunden unterwegs wegen Arbeit und mich belastet das ganz sehr.

Was sollen wir tun, damit das endlich aufhört? Sagt einfach eure Meinung dazu. Jede Antwort kann helfen. Dank mal an euch...

...zur Frage

Bin ich im Recht diesen ebay Käufer per Klage zur Zahlung/Kauf zu bepflichten?

Ich habe über eBay-Kleinanzeigen ein Gerät verkauft im Wert von 5100 Euro. Diesen Preis machte ich mit einem Interessenten per Schreibverkehr auf Ebay-Kleinanzeigen dingfest. Heute wollte er das Gerät abholen, sagte mir Dann allerdings nachdem ich den ganzen Tag gewartet habe ab, da ihm plötzlich der weg zu weit war, man hätte auch Versenden können meinerseits, aber da kam nichts von ihm.

Habe ich eine Chance, das Geld einzuklagen bzw den Kauf?

In meinen Augen ist mit dem Schreibverkehr und der gegenseitigen Einigung des Kaufpreises ja ein Kaufvertrag zustande gekommen, zumal ich ihn öfters gefragt habe ob das alles klappt mit dem Kauf, was er immer ja beantwortete.

(der gesamte Schreibverkehr ist vorhanden)

...zur Frage

Wie muss ein Vertrag zur Kinderbetreuung durch Großeltern aussehen?

Hallo,

die Eltern meiner Frau wohnen 200km entfernt und kommen etwa 5 bis 6 mal im Jahr vorbei um unseren Sohn zu betreuen oder ihn zur Betreuung mit zu sich nach Hause zu nehmen (wenn die Betreuung länger dauert, z.B. ihn den Ferien).

Bei diesesn Fahrten handelt es sich um Fahrten die nur zur Betreuung dienen. Es sind keine Besuche der Schwiegereltern. Die kommen (leider) noch oben drauf. :-)

Meine Schwiegereltern machen dies unentgeltlich, aber wir zahlen Ihnen die 0,30€ pro gefahrenem Kilometer, die wir als Kinderbetreuungskosten bei der Einkommenssteuererklärung angeben können.

Ich finde im Internet nun nur Musterverträge für Tagesmütter etc., die auf festgelegte Zeiten basieren. Die Betreuung durch meine Schwiegereltern ist häufig spontan, bzw. ist nicht jeden Monat oder jedes Jahr gleich.

Meine Frage ist jetzt:

Wie könnte so ein Vertrag aussehen? Also 1. unentgeltlich, 2. Fahrtkosten als Aufwendungsersatz / Aufwandentschädigung (so dass es nicht versteuert werden muss) und 3. ohne festgelegte Termine, also flexibel!

Danke schonmal!! :-)

...zur Frage

Rauswurf ohne Mietvertrag?

Hallo. Ich wohne mit meiner Frau in einem Wohnung. Diese Wohnung haben wir von meinem Chef bekommen. Er hat gesagt,wir können da anmelden,aber er schreibt kein Vertrag,weil wir normalerweise da nicht wohnen dürfen,deshalb schreibt kein Vertrag. Er hat gesagt,wir müssen nur monatlich 118 Eur wegen Strom und Wasser zahlen. Er hat gesagt,diese Wohnung wird renovieren. 2 große Zimmer,1 halb Zimmer,Küche,Badezimmer. Ich habe ganz normal in jedem Monat 118 Eur ausgezahlt. In jedem Zimmer sind viele Schimmel,Katastrof... Er hat nicht renoviert. GAR NICHTS! Ich habe von ihm am 17.Juli in Arbeit gekündigt,weil ich ein bessere Möglichkeit gefunden. Wann habe ich gekündigt,ich habe gefragt,was wird mit diesem Wohnung,weil wir bleiben möchten. Er hat gesagt, am 15.August wird renovieren,und dann,wenn fertig,wir sitzen und reden, wir schreiben Mietvertrag und wir können bleiben. Ich habe gesagt,Super.. Heute abend hat er per Whatsapp geschrieben: Wir haben 10 Tage,wir müssen ausziehen,und diese Wohnung hat er für andere seine Mitarbeiter gegeben. Er hat gesagt,seine Mitarbeiter renoviert selber,deshalb müssen wir weg... Also.. Er hat gelogen.
Ist es so richtig?... Bitte mir helfen, wohin kann ich mich wenden. Ich habe gelesen,Mieterbund kann mir helfen. Kann jemand mir irgendwas richtig sagen?
Vielen Dank!

...zur Frage

Kann ich meine Vollmacht/Bürgschaft die ich übergeben habe wieder anfechten und zurück bekommen (Handy Vertrag)?

Hallo, ich habe vor ein paar Tagen einen großen Fehler gemacht und für eine Person die ich kaum kannte einen Handy Vertrag gemacht, dass heißt er hat ein Handy bekommen mit Flatrate und er bzw. ich zahle das in Raten ab. Ca. 40 EUR für 24 Monate. (Läuft alles über mein Konto und Namen). Ich weis es war sehr dumm und naiv von mir, aber ich möchte jetzt keine blöden Sprüche über das hören bitte. Also jedenfalls.. wollte ich dann ein extra Vertrag zwischen uns beiden wo drin steht, dass er mir das Geld jeden Monat überweist damit ich was gegen ihn in der Hand habe falls er es nicht macht. Und er wollte etwas haben damit wenn das Handy kaputt geht und er zu Media Markt muss es reparieren lassen wo er mich nicht braucht und selber gehen kann. Da schrieb die Mitarbeiterin so was ähnliches wie "Frau (ich) übergibt Herr (XXXX) das Handy. Herr (XXXX) muss jeden Monat für die Summe von 37 EUR aufkommen" oder irgend so was in der Art. Danach hat er das Handy und alle Verträge mit genommen und will mir auch keine Kopien geben (die kann ich mir aber bei Media Markt holen). Und als ich sagte er soll das Handy und die Verträge zu Media Markt bringen hat er das nach langer Diskussion gemacht und die wollten es nicht zurück nehmen da haben die mich angerufen und der mann hatte den Vertrag vorgelesen den wo wir extra gemacht hatten und hat nur den ersten Satz vorgelesen! Habe gefragt ob da nicht noch ein zweiter Satz steht wo das mit dem Geld steht das er mir das jeden Monat geben muss und er meinte nein hier steht nur das un das mehr nicht und ihre beiden unterschriften und ihr ausweis ist auf dem Flat drauf gescannt..dachte mir er hat die zwei alten Kopien von unserem extra Vertrag weg geworfen und nen neuen gemacht, weil mein Satz stand da 100% drauf und ich hab es auch ausgedruckt gesehen nur er hat ja alles mitgenommen. JETZT meine Frage... war das eine Vollmacht oder eine Bürgschaft die ich eingegangen bin mit dem extra Vertrag? Wenn es eine Vollmacht ist, die kann ich doch wieder anfechten und mir zurück holen oder? Und wenn es eine Bürgschaft ist kann ich die doch auch kündigen wenn ich kein Einkommen habe. Habe echt 0 EUR einkommen was ich denen auch vor Ort sagte. Oder bin ich falsch informiert? Das ich den Vertrag nicht mehr kündigen kann und zwei Jahre daran gebunden bin weis ich ja, aber will wenigstens das Handy haben und die Karte dazu zurück. Was kann ich tun? Wollte ja morgen bei Media Markt anrufen und mir erst mal alle Verträge zuschicken lassen per Post da dieser Media Markt 2 Std. Zugfahrt von mir entfernt ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?