Schadenfreiheitsklasse vom Zweitwagen übertragbar?

7 Antworten

Da kommt es auf mehrere Faktoren an. Dein Sohn kann nur so viele schadenfreie Jahre übernehmen, wie er aufgrund seines Führerscheines selbst "erfahren" konnte.

Außerdem beginnen Zweitwagen meist mit einer Sondereinstufung, die dann bei eiinem Versichererwechsel oder einer SFR-Übertragung so nicht weitergegeben werden.

Schildert also dem Berater eurer Versicherung die Situation. Der soll euch sagen, wie viel schadenfreie Jahre euer Sohn übernehmen kann, bzw. wie viele Jahre auch an einen Nachversicherer weiter gegeben werden.

Der Hauptvertrag ist dann davon nicht betroffen.


Bleibt die Schadenfreiheitsklasse für unser "Hauptauto" davon unberührt?

Ja ;-)

Kann er für das neue Fahrzeug einen Vertrag selbst abschließen und die
Schadenfreiheitsklasse aus der alten Versicherung für den Zweitwagen
übernehmen?

Zweitfahrzeugregelung ist eine Sondereinstufung und deshalb nicht 1:1 übertragbar :-((

Wann hat denn der Sohn seinen Führerschein bestanden???
Er kann nur die Anzahl der schadenfreien Jahre seit seinem Führerscheindatum übernehmen...

Gruß siola55

Ob er den Rabatt übernehmen kann, liegt vor allem daran, wie lange er bereits den Führerschein hat.

Wenn das erst z.B. 3 Jahre sind, kann er nicht 5 Jahre schadensfrei gefahren sein.

Was möchtest Du wissen?