Schaden verursacht ohne Haftpflicht wie ist da der Ablauf?

8 Antworten

1. Wie kann man so blöd sein keine private Haftpflichtversicherung zu haben? Du riskierst tagtäglich Deine finanzielle Zukunft wegen 6 Euro im Monat und nimmst in Kauf jemandem der durch ein winziges Missgeschick durch dich verletzt wird eine lebenslange Rente aus eigener Tasche zu zahlen.....  Das können schnell Millionen sein....

2. Genau wie gegenüber einer Versicherungsgesellschaft muss der geschädigte den Schaden dokumentieren und Dir die Möglichkeit geben ein Gutachten erstellen zu lassen. Erst dann darf das Kfz repariert werden.  Ob eine neue Motorhaube erforderlich ist oder nicht,  kann zb. nur ein Gutachter bestimmen oder Du in dem Du einen Kostenvoranschlag anzweifelst und ein kostenpflichtiges Gutachten vom geschädigten durch einen vereidigten Sachverständigen anforderst.  Erst wenn Du auf dieses Recht zb. durch deckungszusage oder verstreichen der Frist verzichtest darf der Schaden auf deine kosten repariert werden. Für die Dauer der Reparatur zahlst du dem geschädigten einen Mietwagen.

Darüber hinaus darf der geschädigte sich auf deine Kosten einen Anwalt nehmen.  Auf die weise kostet ein winziger Schaden schnell ein paar tausend Euro.

Auch Du hast das Recht dich anwaltlich vertreten zu lassen

Und nun.... Einen Versicherungsfachmann anrufen der dich heute noch besucht, dich fachkundig berät und eine private Haftpflichtversicherung mit Beginn 0 Uhr des nächsten Tages abschließen und hinter ihm die Tür verschließen....  keinen weiteren Besuch in die Wohnung lassen sich und selbst erst nach 0 Uhr das Haus wieder verlassen.... Am besten schaltest du solange auch noch Strom Gas und Wasser ab..... Aber pass auf das dabei kein Schaden entsteht

zu deinem 2 Punkt die Frage 

"Dir die Möglichkeit geben ein Gutachten erstellen zu lassen"
und wie ist es dann wenn er mit mir nicht redet und mir nur die Rechnung zukommen lässt? ohne Möglichkeit auf Gutachten ? 

0
@Stefan1090808

In dem Fall hängt es von Dir ab, ob Du die Rechnung im guten Glauben auf Richtigkeit und Verhältnismäßigkeit, auch im Hinblick auf das Kostenrisiko eines Zivilprozesses akzeptierst, oder ob Deine Zweifel so weit gehen das Kostenrisiko einer Zivilklage in Kauf zu nehmen.

Vor Gericht würde Dein Einspruch höchstwahrscheinlich mit der Beauftragung eines vereidigten Sachverständigen enden. Aber in dem Fall bedeutet das ein weiteres immenses Kostenrisiko um Dein Recht durchzusetzen.
Falls Du keine Rechtsschutzversicherung hast, (möglicherweise noch über Eltern mit versichert), hast du nun die Wahl zwischen Pest oder Cholera.
Denn ob sich am Ende ein für Dich günstigere Sachlage herausstellt, bei dem der Geschädigte die Anwalts- Gutachter- und Gerichtskosten tragen müsste steht derzeit in den Sternen.
(Das wäre der Fall wenn sich herausstellt, dass der Austausch der Motorhaube nicht nötig gewesen wäre oder die Reparaturkosten auf andere Weise künstilich in die Höhe getrieben wurden)
Auch würde das nichts daran Ändern dass Du eine angemessene Summe (ausbeulen, lackieren und Ersatzwagen für die Zeit der Reparatur) als Schadensersatz leisten müsstest.

Allerdings ist derzeit das Gute an der Sache... "Du hast nur gehört dass er Dir eine derart Hohe Summe in Rechnung stellen will..." bislang ist wohl noch keine Forderung bei Dir eingegangen.

0
@RudiRatlos67

Das einzig positive für Dich ist im Moment, das Du durch die  Nichtzahlung des geforderten Betrag nicht in Verzug gerätst, da Dir keine Gelegenheit gegeben wurde dich von der Verhältnismäßikeit der Art und Höhe der Reparatur zu überzeugen.
Das bedeutet: auch der Geschädigte müsste seine Forderung auf dem Prozesswege einklagen wenn Du nicht bezahlst.
Unterm Strich kommt es aber für Dich auf das gleiche heraus.....
Zumindest nach meiner Rechtsauffassung.

Wie schon gesagt, hast Du die Wahl zwischen Pest oder Cholera

0

Habe ich ohne Haftpflicht irgendwelche Rechte?

Vielleicht hast du ja einen Rechtsschutz, der dir hier weiterhilft.

Ansonsten könntest du dich von einem Juristen beraten lassen, alternativ einen Rechtsanwalt beauftragen.

Die Kosten, Reparatur der Motorhaube darfst du allerdings zahlen. Nur der Austausch der Motorhaube ist übertrieben und daher nicht gerechtfertigt.

Leider kann ich dir rechtlich nicht weiterhelfen. Aber die Schadsumme von € 1500,- klingt für mich plausibel.
In unserem 5er wird der Fußgängerschutz durch Sensoren aktiviert, dabei wird die Motorhaube durch Pyrotechnik blitzschnell in eine bestimmte Position katapultiert. Diese kann man nicht einfach zurücksetzen sondern die müssen komplett ausgetauscht werden! Dazu noch das ausbessern der Delle, etc.

Lackschaden an Transpüorter

Hallo liebe Leute, ich habe mal wieder eine Frage zum Thema Lackschaden am Mietwagen. Die Suchfunktion habe ich selbstverständlich schon genutzt und mir ist klar, dass meine Haftpflicht hier nicht zahlen wird.

Nun ist es so, dass ich mir für meinen Umzug eine Transporter von Obi ausgeliehen hatte. 300,- € Kaution und bis zu 1000,-€ Selbstbeteiligung. Bei Rückgabe wurden dann zwei Stecknadelkopf große Löcher im Lack der Schiebetür entdeckt und die Kaution erst einmal ein behalten. Aber ich wurde getröstet mit der Aussage, dass das ja kein großer Schaden sei.

Jetzt, drei Monate später, wurde mir auf mein telefonisches Drängen hin die Rechnung zugestellt. Bei diesem Anruf wurde mir wieder gesagt, ich solle mir keine sorgen machen, der Schaden würde sich unter 300-€ befinden. Die Rechnung wieß einen betrag von über 1000,-€ auf. Dies bedeutet, dass ich mit der vollen Summe der Selbstbeteiligung hafte. Bisher ist die Sachbearbeiterin noch in Urlaub und auch von der zuständigen Werkstatt erwarte ich noch einen Rückruf um herauszufinden ob die Reperaturmaßnahmen nicht nur zweckmäßig sondern auch angemessen waren.

Nun ist es so, dass ich den Schaden am Transporter nicht selbst verursacht habe. Sondern einer meiner Freunde, die mir bei dem Umzug geholfen haben. Nun hoffe ich, dass sich einer von ihnen erinnern kann diesen Schaden verursacht zu haben und dies auch zu gibt. Wird seine Haftpflicht den Schaden übernehmen? Ist es schon zu spät um bei seiner Haftpflicht den Atrag einzureichen. Denn bisher ging ich von einem viel niedrigeren Betrag aus und hielt es daher nicht für nötig die Versicherung einzuschalten.

Ich würde mich sehr über eure Hilfe freuen.

Es grüßt euch, der Manu

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?