Schaden selber zahlen Auto?

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Hallo Keehh,

deine Frage ist ganz einfach zu beantworten.

Ruf bei deiner Versicherungsgesellschaft an. Die Kollegen dort können sich deinen Vertrag ansehen und ganz einfach berechnen, bis zu welcher Summe es sich lohnt, den Schaden selbst zu zahlen.

Je nach Schadenhöhe entscheidest du dann, ob du den Schaden selbst trägst oder über deine Versicherung laufen läßt.

Wird der Schaden von deiner Gesellschaft reguliert, erhälst du nach Abschluss eine Mitteilung zur regulierten Schadenhöhe. In dieser steht dann auch, wenn sich ein Schadenrückkauf für dich lohnt.

Hierfür hast du dann eine Frist von 6 Monaten ab Kenntnisnahme. Aber das weißt du ja schon von den anderen ;)

Schöne Grüße

Sandra vom Social Media-Team

Deine Versicherung kann dir da Auskunft geben.
Du kannst den Schaden auch erst über die Versicherung laufen lassen und nach erfolgter Regulierung zurückzahlen.

peterobm 20.03.2017, 22:25

ab Kenntniss der Schadenshöhe hast da 6 Monate Zeit 

0

genau das wird dir deine Versicherung benennen können - zur Rückzahlung hast nur einen bestimmten Spielraum. 

Wende dich an den Kollegen der dir die Versicherung vermittelt hat. Der kann dir das genau ausrechnen, ob sich die Regulierung über die Versicherung lohnt.

Empfehlenswert ist es ohnehin immer das erstmal über die Versicherung zu regeln. Wenn du das Privat machst läufst du Gefahr über den Tisch gezogen zu werden. Nach der Regulierung kannst du den Schaden innerhalb von 6 Monaten an die Versicherung zurückzahlen und somit die Rückstufung vermeiden. 

Lass die Versicherung das bezahlen. Nach einer Zeit schreibt dich die Versicherung an und die sagt dir schon, was billiger ist. Du kannst ja dann immer noch deinen Schaden bezahlen und du rutscht nicht höher...............

da haben die Versicherungen ganz tolle Tabellen, wer nicht selber im Internet googelt

Was möchtest Du wissen?