Schaden Haferflocken dem Zwergkaninchen?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

haferflocken sind ein supermastmittel für die, für schwache jungtiere, ältere tiere und tiere mit zahnproblemen

die werden davon richtig fett, das ist supereinfach zu essen für die und sehr nahrhaft, kannst du mal nen löffel als leckerli geben, aber nicht mit füttern

ja kräuter, löwenzahn und so, aber du MUSST sie dann impfen lassen, gegen rhd und myxo

ansonsten kannst du auch das gekaufte futter gut dazutun, wichtig ist frisches heu und wasser immer, die können auch nur von heu leben, mit genug heu

eigentlich ist heu und kräuter gut, gemüse geht auch, kein kohl oder kolrabiblätter, das bläht

rosenblätter mögen sie sehr gerne(gespritzt achten), möhren, möhrengrün, fenchelgrün, petersilie, dill usw, versuchen, alles was krautähnlich ist können die, die können auch wolfsmilchgewächse gut ab

In kleinen (und ich meine wirklich sehr kleinen) Mengen ist das in Ordnung aber bloß nicht zu viel weil sie davon seeeehr fett werden können . Am besten ist es wenn sie so wenig Trockenfutter wie möglich bekommen da das auch nicht so gut für die Zähne ist . Am besten eignen sich Obst, Gemüse und Grünfutter (Gras, ...) . Ich gebe meinen manchmal als ganz besondere Belohnung Erbsenflocken (die gibt es im Zoofachhandel) . Ansonsten kann man ihnen auch mal besondere Kräuter ins Heu mischen (die gibt es auch im Zoofachhandel) .

Also Jungtieren schaden sie keinenfalls den ausgewachsenen auch nicht aber sie machen zuschnell fett

Was möchtest Du wissen?