Schaden durch einen Wasserkocher...wer kommt dafür auf?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Der Hersteller wird denke ich nicht den Schaden übernehmen, da grundsätzlich eine Haftung an anderen Gegenständen ausgeschlossen ist.

Natürlich kann man die Haftung bei einem Drittschaden nicht immer ausschließen, allerdings würde Dir der Hersteller vorwerfen, Deiner Sorgfaltspflicht nicht nachgekommen zu sein. Desweiteren ist die Aufstellung direkt unter Schränken auch sicher Fahrlässig im Hinblick auf längere Verwendung.

Ich fürchte, das wird auf Eure Kappe gehen. Ich laß den Wasserkocher nie unbeaufsichtigt eingeschaltet, so wie keine Herdplatte erhitzt, wenn ich nicht in der Küche bin. Eine gewisse Sorgfaltspflicht ist auch bei den perfektesten Geräten angebracht.

Was steht in der Gebrauchsanleitung des Wasserkochers ? Evtl. Hausratversicherung ? Dringend Erkundigungen einziehen. Gruß A.

hier laufen zwei Sachen zusammen:

  1. solche Geräte sind nicht ohne Aufsicht zu betreiben

  2. nicht Weltbild als Verkäufer, sondern wenn dann produkthaftung seitens des Herstellers, aber letzeres kann ein sehr langer Weg werden

  3. en Hausratschaden ist es auf keinen Fall, evtl. über die Privathaftpflicht als Mietsachschaden regulierbar

Was möchtest Du wissen?