Schaden an Zahnersatz

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Durch eine Bißlageänderung nach Eingliedern der Prothese auf den Implantaten kann es durchaus zum Knirschen kommen. Der, der knirscht weisss es nicht. Das hört nur der Betttnachbar. :-) . Also den mal fragen. Warum ist das Implantat abgebrochen? Das Implantat oder der Aufbau? Risse durch Fehlbelastung? Zweite Zahnarztmeinung oder auch eine dritte wäre nicht schlecht. Fragen bei "Freunden" etc. bringt nicht viel. Auch, wenn Sie Kassenpatient sind, kann evtl. ein Gutachter etwas Licht in die Sache bringen. Schnell nachfragen, weil vielleicht die Gewährleistungs-Pflicht schon abgelaufen ist? viel Glück.

Shantikarana 03.07.2013, 14:00

Die Gewährleistung ist abgelaufen. Allerdings wurde in dieser Zeit die Prothese bereits dreimal repariert. Für das Brechen des Implantats hatte das Labor auch keine Erklärung. Dies wurde aber anstandslos ersetzt. Danke für Deine Antwort.

0

ich weiss jetzt nicht wie du versichert bist. Beim gesetzl. Versicherten würde ich empfehlen sich mit der Kk kurzschließen, den Fall schildern und um eine Begutachtung der Arbeit bitten. Beim Privatpatienten würde ich den Weg nehem mir kurzerhand mal eine zweite Zahnarztmeinung einzuholen.. Vorher vielleicht mal im Bekanntenkreis umhören.

Shantikarana 02.07.2013, 10:06

Bin gesetzlich versichert, aber die Implantate hab ich selbst bezahlt. Das übernimmt keine Krankenkasse.

0

Wenn Sie durch nächtliches Knirschen die Prothese so stark belasten und das tatsächlich der Grund ist für die Schäden, das sollte vorab geklärt werden, dann wäre eine herausnehmbare Konstruktion für den implantategetragenen Zahnersatz zu erwägen. Dies wird allerdings mit Kosten verbunden sein. Im Übrigen schliesse ich mich den andern Antworten an.

Shantikarana 02.07.2013, 10:08

Ich glaube nicht, dass ich nachts knirsche, denn das hab ich ja vorher auch nicht gemacht. Die Prothese ist rausnehmbar.

0

An deiner Stelle würde ich mich mit dieser Frage an die kassenärztliche Vereinigung wenden. Dort kann man dir sicher weiterhelfen. Als ich mal ein Problem mit einem Zahnarzt hatte, wurde mir dort guter Rat gegeben.

Shantikarana 01.07.2013, 21:51

Daran dachte ich auch schon. Danke, Sadie.

0
Sadie 01.07.2013, 22:05
@Shantikarana

Hoffe, es hilft dir weiter. Für mich hört es sich so an, als sei das Material minderwertig. Viel Erfolg!

2
Shantikarana 01.07.2013, 22:07
@Sadie

Den Verdacht habe ich leider selbst. Darum mag ich das auch nicht mit meiner "Kaukraft" rechtfertigen.

0
Sadie 01.07.2013, 22:15
@Shantikarana

Das würde ich auch zumindest überprüfen lassen. Es gibt sicherlich eine Stelle, wo das Material begutachtet werden kann. Hast du alles über deinen jetzigen Zahnarzt bezogen?

2
Shantikarana 01.07.2013, 23:42
@Sadie

Ja, das hab ich. Er sagte schon selbst, dass er von dem Labor, wo es gemacht wurde, enttäuscht wäre. Die vorletzte Reparatur hat das Labor dem Doc mit 50€ in Rechnung gestellt, brauchte ich aber aus Kulanz nicht zu zahlen.

0

Was möchtest Du wissen?