Schaden an fremden Fahrzeug - Haftungsfrage?

...komplette Frage anzeigen

9 Antworten

Tatsache ist doch, dass der Privatparkplatz euch gehört und Kunden darauf parken dürfen.

Dann haftet ihr auch, wenn durch den Parkplatz ein Schaden am Fahrzeug ausgelöst wird.

Reicht diesen Schaden über eure Betriebshaftpflichtversicherung ein.

Die Platten waren ordentlich verlegt.

Nein, denn sonst wäre dieser Schaden nicht möglich gewesen. Könnte ja auch sein, dass die falsche Plattenstärke verwendet wurde, oder der Untergrund mit den falschen Materialien angefertigt wurde.

Du hast doch sicher eine Haus- und Grundbesitzer-Haftpflichtverserung.

Diese ist in der Betriebshaftpflicht enthalten.

Du kannst die Forderung des KFZ-Besitzers an deine Haftpflicht einreichen.

Diese wirkt in diesem Fall als passive Rechtsschutzversicherung. Damit wird sie den unberechtigten Anspruch zurück weisen.

Unter Umständen der Eigentümer des Parkplatzes, wenn er seiner Verkehrssicherungspflicht nicht nachgekommen ist!

Der PKW Fahrer ganz bestimmt nicht! Warum auch? Er nutzte den Parkplatz als Kunde um sein PKW dort zu parken und muss doch davon ausgehen, dass ein Parkplatz hierfür auch geeignet ist!!!

Und soooo OK kann das ja mit den Platten nicht gewesen sein, sonst kommt ja keine hoch!

Also meldet den Schaden der Betriebshaftpflichtversicherung bzw. der Gebäudehaftpflichtversicherung!

Also JA, liegst komplett falsch!

.... dann binde neben Deiner Versicherung auch den Lieferanten für den PP mit ein, wenn er falsche Platten geliefert/eingebaut hat.

Da der Parkende berechtigt parken durfte und der Eigentümer des Parkplatzes die Verkehrssicherungspflicht hat, ist der Parkplatz-Eigentümer zum Schadensausgleich verpflichtet.

Vermutlich sind die Platten nur unsachmässig befestigt, sodass sich diese Platte lösen konnte... Grundsätzlich ist der Eigentümer hierfür verantwortlich und falls die Arbeiten am Parkplatz erst erfolgt sind, besteht die Hoffnung, dass der Handwerker unter Umständen haftbar gemacht werden kann (Pfusch).

Der Kunde (Halter des beschädigten Fahrzeuges) kann jedoch garantiert am wenigsten dafür... 

Vielen Dank schon mal für die Antworten.

Zwei wichtige Dinge, habe ich bei meiner Fragestellung leider nicht geschrieben bzw. hätte es konkreter ausformulieren müssen, sorry:

1.) Der Mieter hat laut Mietvertrag KEINE Parkflächen angemietet. Wenn dann herrscht hier nur so eine Art "Gewohnheitsrecht"........

2.) Die Parkflächen sind eindeutig als "Privatgrundstück" mit Schildern ausgewiesen! "Bei Zuwiderhandlung werden sie kostenpflichtig......."

Wie schaut es jetzt in diesem Fall aus?

alarm67 04.07.2017, 21:03

1. Du schreibst oben, die Kunden DÜRFEN dort parken!

2. Selbst wenn dort ein Fußgänger aufgrund der hochkommenden Platten gestürzt wäre, der da auch nichts zu suchen hätte, würdest Du augrund der VerkehrssicherungsPFLICHTEN haften!

3. Sei froh, dass es ein PKW und kein Fußgänger war!

4. Der Schaden wäre vermutlich auch entstanden, wenn ein aus Deiner Sicht berechtigter dort geparkt hätte! Also sorry, was soll der "Affenaufstand"!

5. Wo ist das Problem, wenn der Schaden der Betriebshaftpflicht gemeldet wird?? Die Prüfen für Dich, ob der Anspruch auf Übernahme des Schadens überhaupt besteht! Solltest Du keine haben, wäre das sträflich und unverantwortlich und kann noch viel teurer werden, als so ein kleiner PKW Schaden! Man denke nur an herabfallende Gebäudeteile oder jemand stürzt (Räumpflicht im Winter, ....).

Schäden müssen im Übrigen sofort/zeitnah gemeldet werden! Ansonsten könnte die Versicherung, wenn Du dem nicht nachkommst, die Regulierung ablehnen!

6. Lese hier mal über Verkehrssicherungspflicht:

https://de.m.wikipedia.org/wiki/Verkehrssicherungspflicht

0

Wahrscheinlich war diese besagte Platte lose. Es ja Euer Parkplatz und hat das Auto des Kunden beschädigt. Da seit Ihr in der Pflicht.

Auch Privatgrundstücke dürfen befahren werden sofern dies nicht durch Verbotsschilder oder Zäune verboten ist. Allerdings obliegt die Verkehrssicherungspflicht in dem vorliegenden Fall ganz offensichtlich dem Vermieter.

Was möchtest Du wissen?