Schachmatt mit SCHWARZem Spieler

...komplette Frage anzeigen

7 Antworten

Es ist erstaunlich, wie sehr sich Amateure immer wieder für das Schäfermatt begeistern können. Sollte es gelingen, hat der andere das Anfängerniveau ebenfalls noch nicht hinter sich gelassen, und es gibt eigentlich keinen Grund zur Freude, dass die Partie so kurz war.

Zum richtigen Schachspielen braucht man Hingabe und Respekt, keine Tricks, die bei guter Antwort des Gegners zur schlechteren Stellung führen. Das ist nämlich der Fall, wenn man das "Schäfermatt" probiert.

Gegen einen guten Spieler wäre eine derartige Falle völlig sinnlos.Gegen einen Spieler,der darauf hereinfällt,gewinnt man sowieso jede Partie.Beispiel: e4,e6 Ke2,Dh4 Sf3,De4: matt

Den Schäferzug kenne ich gar nicht. Zum Schäfermatt braucht man meines Wissens mindestens 4 Züge.

Und ja, natürlich kannst du das Schäfermatt auch von der schwarzen Seite aus probieren. Ist aber relativ unwahrscheinlich, genau wie anders herum kann Weiß das ganze mit Sf3 recht effektiv unterbinden.

Nur als Tipp, es ist nicht ratsam, die Dame so früh zu entwickeln. Versuch erstmal, deine Figuren rauszukriegen, Halt im Zentrum zu bekommend und die Rochade zu machen.

Findest du es nicht reichlich naiv, mit einer Eröffnungsfalle, die du zufällig kennst, gegen Vereinsspieler antreten zu wollen? Jeder „Routinier“ wird dich ansonsten in wenigen Zügen besiegen. Die Farbe ist dabei völlig belanglos … :-)

Am besten ist es, Schach tiefergehend zu lernen. Schachbücher mit gut kommentierten Meisterpartien eignen sich dazu am besten … Gute Kommentatoren sind Aljechin, Bobby Fischer, Keres, Botwinnik, Jussupow, Nunn, Dworetski, Lasker, Tarrasch, Capablanca, Kotow, Boleslawsky, Awerbach … :-)

google unter Schachzüge oder Spielvarianten wie Historische Schachspiele oder Züge.

Natürlich gibt es das. Ist aber nicht ratsam.

Die Leute hier haben Recht. Es kommt nicht auf diese kleinen Tricks darauf an. Trotzdem ist es gut, sie zu kennen. lol

Das schnellstmöglich Schachmatt, das existiert ist folgendes:

  1. g2-g4 e7-e6

  2. f2-f4 Dd8-h4 schachmatt

Was möchtest Du wissen?