Sb woanders?

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Die Einbindung erogener Zonen in die Selbstbefriedigung kann das Gefühlsempfinden verändern und damit verbessern. Zu diesen gehören Ohrläppchen, Brustwarzen, Warzenhof, Unterbauch, Schenkelinnenseiten oder auch Lippen, Kniekehlen oder Hals. Hierbei ist es übrigens unerheblich, ob der Selbstbefriedigende männlich oder weiblich ist, denn die erogenen Zonen sind gleich, nur die Intensität ist bei jedem Menschen anders, daher mal ausprobieren, welches die sensiblen Zonen sind und diese gezielt durch Berührungen einbeziehen. Möglicherweis verändert sich die Wahrnehmnung auch durch die Berührung mit einem Handtuch, einem Schwamm oder anderen Gegenständen.

Muss es denn spektakulär sein?
Es ist mit den Jahren nicht mehr spektakulär.
Es ist Routine, die man selbst gestalten kann.
Oder man lässt es halt, wenn man keinen Bock hat.

Ich lutsche an meinem LINKEN Ohrläppchen.

Fantastisch!!!

Was möchtest Du wissen?