Saxophon gis flattert

...komplette Frage anzeigen

4 Antworten

ALSO, es kann immer an einer minimalen Undichtigkeit an einer Klappe liegen, die mit dem Auge nicht ersichtlich ist. Es muß auch nicht immer die unterste noch geschlossene Klappe sein. Gerne ist es mal das a, weil der Filz mit der Zeit sich etwas abnutzt.

Allerdings kann es auch am Spieler bzw restliches Equipment liegen. Tritt das problem evt. nur in der zweiten Oktave auf? G und Gis liegen ungünstig zwischen den beiden Oktavklappen und machen die ab und an mal zu Problemtönen.

Da hilft oft nur eine gefestigtere Tonvorstellung.

Versuchs mal mit der Öffnung der Klappe. Oftmals stimmt der Luftaustrittswinkel beim gis nicht. Kuck mal ob der Ton besser klingt, wenn Du die Klappe nicht so weit öffnest. Oder im Gegenteil weiter öffnest (mußt halt mit der rechten Hand ein bisserl nachhelfen). Schau aber auch mal nach, ob sich die beiden Oktavklappen gleich weit öffnen, bzw wirklich dicht schließen. Auch hier liegt oft das Problem für ein flatterndes gis. Ich wünsch' Dir viel Erfolg beim Suchen. Aber als erfahrener Saxophonist - so wie ich Dich kenne - macht Dir das bestimmt Spaß. Gruß!

THaecker 03.09.2012, 01:04

was ist denn ein Luftaustrittswinkel. Höre ich als Saxprofi so zum ersten mal.

0
dudumoritz 03.09.2012, 22:08
@THaecker

Sobald die Klappe offen ist, tritt dort ja Luft aus. Diese wird von dem Klappendeckel in eine bestimmte Richtung gelenkt. Je weiter die Klappe offen ist, desto größer der Winkel... usw. Du merkst ja beim Spielen auch, wenn Du die Klappe weiter schließt, dann wird der Ton tiefer etc.... Also kann man über die Öffnung sogar die Tonhöhe beeinflussen..... Aber das weißt Du ja!

0

Es kann durchaus mit einer Undichtheit der betroffenen Klappe zu tun haben, oder es steht Flüssigkeit im Tonloch, das flattert zumindest bei meiner Klarinette dann extrem

Was möchtest Du wissen?