Saxophon Blätter (Mal was neues)

6 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Versuch es mal mit La Voz Medium. Das entspricht so Stärke 2 1/2 bis 3 Die Blätter von Vandoren fallen etwas stärker aus, als die von Rico Royal. Da geht 2 1/2 schon Richtung Rico Royal 3. Mit Rico Royal komme ich auch nicht klar. Die werden total schnell schlabberig. Vandoren Classic sind eigentlich tatsächlich für klassisches Saxophon (für ein klassisches Mundstück ausgerichtet). Java und V16 kannst du für Jazz-Mundstücke nehmen. Filed Red kenne ich nicht. DIE EINE Blattstärke für Fortgeschrittene gibt es nicht. Das ist individuell sehr verschieden und hängt auch mit dem Mundstück zusammen. Wenn du eine weite Bahn hast, brauchst du nicht so starke Blätter, wie bei einer engen Bahn. Probier dich einfach durch die verschiedenen Sorten durch. Nur du selber kannst herausfinden, was gut für dich ist. Nimm aber mehrere Blätter einer Marke und einer Stärke, weil die einzelnen Blätter alle etwas unterschiedlich sind.

Du solltest Dir überlegen welche Blattstärke für Dich am geeigneten ist. Am besten gehst Du ein gut sortierten Musikgeschäft, was eine größere Auswahl an Mundstücken hat. Probier mal die aus und benutze auch mal eine bessere Blattschraube . So kannst Du bestimmt den Klang verbessern.

Deine Blattwahl ist abhängig von der Kombination Mundstück, Instrument und Ansatz und deinen Klangvorstellungen. Spielst du noch das mitgelieferte Standardmundstück, oder hast du schon ein vernünftiges Neues? Welche Literatur bevorzugst du? Eher klassisch oder jazzig? Für eine vernünftige Blattwahl solltest du dein Sax nehmen und in ein Musikhaus gehen und Blätter vor Ort ausprobieren. Du mußt da ein wenig Geld investieren, aber jeder Musiker hat seine eigenen Vorlieben und du mußt deine selbst herausfinden. Die Blattstärken sind nicht genormt. Sie unterscheiden sich von Marke zu Marke und selbst bei gleicher Serie hast du Schwankungen.

8

Und wofür steht red?? ist mir schon bei einigen Serien aufgefallen!! ansonsten danke!!!

0

Schneller Saxophon spielen / Läufe schneller hinbringen...

Hallo zusammen

Euere Antwort darauf ist sicher mehr üben. Ich habe aber einen lauf, Chromatisch, der so geht. mittleres (gibt beim Altsax kein tieferes) GIS- mittleres D und dann von einem DIS tiefer (eine Oktave tiefer, tiefstes DIS auf dem Altsax) - B. Dieser lauf alles in 1/16 gebunden bei einem Tempo, dass schneller als 120 BPM ist. Ich habe nur diese stelle gestern 1/2 h lang geübt. Dann gibt es Versionen, die ich kann und dann vergesse ich plötzlich das C wieder, dann das H. Ich übe es von langsam bis schnell. Aber so schnell, wie das sein muss, bringe ich nicht hin. Und das ist noch eine der einfachen Übungen, die ich spielen sollte. Ich spiele schon 9 Jahre Saxophon. Ist schnelles spielen Talent oder noch grösserer Fleiss?

Gruss

softwarefan

...zur Frage

Saxophon spielen - wann anfangen?

Hallo, bald ist Weihnachten und mein Sohnemann hat 2 große Wünsche. Er weiß, dass er nur eine der beiden Sachen bekommt und jetzt sind wir eben am überlegen was. Die eine Sache ist ein Saxophon. Er ist sehr Musik begeistert und hat auch echt ein gutes Taktgefühl. Wir wissen bloß nicht, ob es nicht noch ein bisschen zu früh ist.

Wann habt ihr angefangen Saxophon zu spielen bzw. wann würdet ihr empfehlen anzufangen?

LG

...zur Frage

Liedsuche: Modernes deutsches Lied mit electro-saxophon, auch ein wiederkehrender Gesangspart dabei --> "Ich und Du" kommt darin zentral vor ?

Ich nehme an, dass das Lied von 2015 ist.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?