saure Äpfel gegen Migräneattacke?

9 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Ist Salicylsäure drin, die Vorform von Acetylsalicylsäure (Wirkstoff von Aspirin) Aber in Erdbeeren ist das 4-Fache davon drin und in Trauben bereits das 3-Faxhe.... Nebenbei, Acetylsalicylsäure bringt nichts bei wirklicher Migräne. In der Auraphase Augen zu, und schon mal Pfefferminzöl auf beide Schläfen. Das wirkt teilweise.

als sowieso grün-in-grün-Esser kann ich nur empfehlen, 3 saure Äpfel abschälen (vorher waschen,logo) und die Schale essen. Ich hatte noch nie Migräne, aber 'ne Tante von mir. Immer klappt das nicht, aber rechtzeitig getan hats öfter wirklich geholfen. Akupressur ist auch gut, aber da mußt Du exakt die Punkte wissen, wo Du mit den Fingernägeln draufdrückst - ich weiß die nicht, hab diese lausigen Schmerzen nicht. Falls Du es brauchst, versuch mal über Google rauszufinden Thema Akupressur. Wünsch Dir alles Gute!!

und den Apfel nicht essen? Google dann nachher mal nach Akupressur...es ist allemale jeden Versuch wert

0
@urmel1981

Zwei Finger mittig auf die Stirn und zwei Finger im hinten im Genick im Bereich der Wirbelsäule kurz unter dem Schädelansatz....

0
@urmel1981

nee, nur die Schalen wegen der Inhaltsstoffe, das Apfelfleisch ist einfach zum Anlocken der Verbreiter der Samen und Du willst ja keine Bäumli pflanzen :))) Das Kernhaus hat übrigens auch gute Stoffe. Also, wir schmettern immer dat falsche wech, wenn wir die Äpfel schälen und das Kernhaus rausschneiden - aber dat hat schon Oming so für uns gemacht und so wirds auch weitergereicht an die next und übernext Generation. Aber Du willst ja Sinn und nicht Genuß zwecks Problembewältigung :))) Ich werd Dir mal noch was seeehr Ketzerisches sagen: Du solltest keine Wurst und nix Geräuchertes/ Gepökeltes essen.... wegen der grauslichen Inhaltsstoffe, die auch Migräne auslösen können!! (Faaaalls Du Dich für Veggie entscheiden könntest, isset schon die halbe Miete zur Migräneverminderung - aber das nur so nebenbei, ich bin in Ernährungs-Hinsicht kein Missionar, das muß jeder selbst für sich rausfinden.)

0
@forbiddendogs

hmmm....da muss ich mir ja noch mal Gedanken drüber machen...will dich nicht verärgern, aber mir schmeckt es...aber vielleicht sollte ich da schon malmehr drauf achten. Wenn es meinem Körper schadet sollte man mehr gesundes zwischen dem Ungesunden essen. Danke für den Gedankenstoß

0
@urmel1981

yo und der gelbe Käse kann evtl auch Migräneauslöser sein. Würde an Deiner Stelle einfach mal kontrollieren, was Du 1-2 Tage vor Einsetzen eines Migräneschubs gegessen hast. Das Essen spielt logo DIE Rolle für alle Körperfunktionen und Mißfunktionen. Wenn Du rausfindest, WAS bei Dir zu den Auslösern gehört, biste doch schon weiter. Jedes Menschen "Biosystem" ist anders, darum kann man nur im Groben vermuten und muß dann individuell rausfinden, welches die Hämmer sind. - Nö. mich verärgerste doch nich! Höchstens Dein armes Birnchen... :)))

0
@Gingryu

richtig mit den FingerNÄGELN auf die Stellen pieken, es muß REIZEN :))))

0

Mit Äpfeln weiß ich nicht. ABER, wenn man merkt es kommt was soll man viiiiel trinken, wie bei normalen Kopfschmerzen auch.

Was möchtest Du wissen?