Saunatag zum Ende einer Antiobiotika-Einnahme möglich?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ich an deiner Stelle würde noch warten. Ein Saunagang ist eine ziemlich große Belastung für den Körper. Lasse deinen Körper erst einmal richtig die Antibiotika verarbeiten, denn dafür benötigt der Körper ebenfalls Kraft und Energie.

Lies mal hier:

https://www.gutefrage.net/frage/mandelentzuendung--sauna

http://www.docjones.de/krankheiten/erkaeltung/hausmittel-sauna-dampfbad

Ja, das ist klar. Wie gesagt, am Saunatag wäre ich mit der Antibiotika-Behandlung schon bis auf einen Tag fertig

0
@tommi84123

Warum willst du ein Risiko eingehen? Es ist doch nicht schlimm, ein paar Tage zu warten.

0

Da das Immunsystem noch geschwächt ist würde ein Saunagang ein erhöhtes Rückfall-Risiko bedeuten.

Dem Antibiotika ist die Sauna egal und der Sauna das Antibiotikum.  Es geht nur darum wie du dich fühlst.  Kein Fieber, nicht schlapp etc.? Dann steht einem Saunabesuch nichts im Wege.

nein, alles wieder gut

0

Das ist falsch. Krankheiten sind noch in Resten im Körper und werden vom Immunsystem bekämpft, auch wenn der Träger sich wieder fit fühlt.

Ein Saunagang schwächt die Körperabwehr und es könnte zu einem Rückfall kommen.

1
@MatthiasHerz

@MatthiasHerz - das kenne ich anders. am anfang einer erkältung/ infektion könnte die sauna die infektion noch verschlimmern. aber wenn man sich am ende wieder fit fühlt hat das imunsystem eh schon gearbeitet und dann könnte die sauna sogar unterstützen.  so sagt es mir zumindest mein hasarzt und bisher bin ich damit immer gut gefahren. zumal der fragesteller ja eh nichts mit den typischen erkältungserscheinungen wie schlapp sein und fieber zu tun hatte.

1
@MatthiasHerz

Sauna ist für den Körper ähnlich wie Fieber

Das Fieber ist ein Zustand erhöhter Körperkerntemperatur, der meistens als Begleiterscheinung der Abwehr gegen eindringende Viren, lebende Mikroorganismen oder andere als fremd erkannte Stoffe auftritt

Entgegen einem häufig vorkommenden Missverständnis ist Fieber in den meisten Fällen nicht Ursache von Krankheit, sondern Teil der Antwort des Organismus auf Krankheit

Oma schickt einem nicht unbedingt zum Arzt sondern eher mit Wärmflasche zum schwitzen ins Bett

Sogenanntes Ausschwitzen - wobei natürlich keine Krankheit wirklich durch den Schweiß ausgeschwitzt wird

Von daher würde ich sagen solange man sich nicht schlapp fühlt und es nicht übertreibt, ist Sauna eher wohltuend
 

1

Das Antibiotikum wird seine Wirkung nicht verfehlen.

Einen Saunagang sollte man mit Erkältung / Krankheit deswegen auslassen, weil die Hitze den Körper nur zusätzlich belastet.

Sauna ist gut in Sachen Abwehrkräfte, jedoch NICHT wenn man bereits eine (schwere) Erkältung (einen Infekt) hat.

LG  C.C.

Wenn Du Dich wieder vollkommen gesund fühlst, steht dem nichts im Wege. Wenn nicht, dann lass es bitte, denn die Erreger der Angina können auch das Herz angreifen.

Menschen, die sich vollkommen gesund fühlen, können schwer krank sein.

Nach dem Ende der Einnahme von Antibiotika sollte man immer noch ein paar Tage, besser eine Woche warten, bis der Körper wieder voll belastbar ist.

Antibiotika unterstützen den Heilungsprozess, sie sind kein Maß dafür, wann er beendet ist.

0

wenn du dich stark genug fühlst.......

ich würde noch ein paar Tage warten, denn das Immunsystem ist sicher noch nicht ganz  hochgefahren..


Was möchtest Du wissen?