sauna und peeling

4 Antworten

Nach dem ersten Saunabad, denn dann ist die Haut weich und du hast tolle Peelingergebnisse. Ich empfehle dir zum Peelen grobes Salz aus dem Toten Meer zu nehmen. Das Salz must du zum 2ten Saunagang aber auf der Haut lassen, doch Vorsicht bei Rasierten Stellen, ( kann dort zimlich brennen ) . So wirkt das Salz antibakteriell und entzündungshämmend. Nach dem 2ten Saunagang wäscht du das Salz gut ab und du hast ne Haut wie ein Babypopo.

Nach dem Schwitzen ist es am sinnvollsten, da dann der Talg weicher ist und sich besser löst. Die Poren sind einfach offener. Auf keinen Fall aber in der finnischen Sauna peelen, sondern nur in speziell dafür vorgesehenen Räumen (z. B. Rasul oder Salz--Dampfbad).

Sowohl als auch !!! Es gibt mehrere Arten von Peelings. Das Salzpeeling soll lose Hautschüppchen lösen und die Haut empfänglicher machen für Sauna und Solarium zum Beipiel. Also macht man dieses Peeling AM ANFANG, besser nach dem ersten Saunagang! Ein Pflegepeeling dagegen wie zum beipiel Honig oder Jojobaöl, Sesamöl, Mandelöl und viel mehr sind für eine schöne Haut und werden daher AM SCHLUSS oder nach dem letzten Saunagang aufgetragen. Honig Peelings während dem Schwitzen, Jojobaöl empfiehlt sich am Schluss auf den trockenen Körper einzureiben und danach natürlich NICHT MEHR MIT SHAMPOO duschen sondern nur mit klarem Wasser wenn überhaupt.Viel Spass mit einer super weichen und schönen Haut.

Was möchtest Du wissen?