Sauerstoffmangel durch Vollverschleierung?

... komplette Frage anzeigen

8 Antworten

Hallo,

Du meinst den Niqab.

Nein, darunter haben Frauen keinen Sauerstoffmangel. Oder haben SEK-Beamte, Motorradfahrer, Ski-Fahrer, Ärzte, Krankenpfleger, Karnevalsleute usw. usf. Sauerstoffmangel wegen ihrer jeweiligen Masken?

Wir benötigen nur zwischen 20 und 25 % des Sauerstoffs, den wir mit einem Atemzug einatmen. Etwa 75-80 % des Sauerstoffs atmen wir ungenutzt wieder aus (darum funktioniert auch die Mund-zu-Mund-Beatmung). Eine Maske kann also die Sauerstoffzufuhr stark reduzieren, ohne dass wir deswegen zu wenig Sauerstoff hätten.

Und bei geeignetem Material gibt es unter dem Hidschab auch keinen Hitzestau - der schwarze Stoff absorbiert die Wärmestrahlung des Körpers und leitet sie an die Umgebung ab (weißer Stoff würde sie reflektieren).

Ist der Stoff weit, entsteht zwischen Stoff und Körper eine Luftbewegung, die kühlend wirkt.

Je nach Stoff wirkt der Hidschab zudem als UV-Schutz und reduziert damit das Risiko einer Hauterkrankung (Hautkrebs) bzw. eines Sonnenbrandes.

Grüße

Michael

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hummel3
24.06.2016, 07:52

Je nach Stoff wirkt der Hidschab zudem als UV-Schutz und reduziert damit das Risiko einer Hauterkrankung (Hautkrebs) bzw. eines Sonnenbrandes.

Na, bei diesen äußerst "gesunden Perspektiven" müsste man eigentlich jubeln - der Islam und die Verschleierung, "sie leben hoch".

0

Wenn deine Überlegung zutreffen würde, dann gäbe es wohl immer weniger Burka- und Nikabträgerinnen.

Das wäre zumindest eine wirkungsvolle Art, diesem kuriosen Kleiderspuk ein Ende zu setzen.

Die Frauen darunter scheinen aber alle zu überleben, Also lässt auch der Stoff doch genügend Luft durch, damit die so "geschützten" Damen überleben können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von merz484
06.06.2016, 08:11

Die Frauen werden wohl kaum von den Männern gefragt werden, ob sie den Schleier auf Dauer ablegen möchten. Natürlich überlebt man diesen von mir vermuteten Sauerstoffmangel, aber ob er der Gesundheit und dem Wohlbefinden zuträglich ist, dürfte bezweifelt werden. 

1

ja, Sauerstoffmangel Hitzestau und unnötige Einschränkungen der Sinnesorgane. 

Der Sauerstoffmangel senkt die Leistung und macht träge. Sie merken das aber nicht, weil sie sich gewöhnt sind alles langsam anzugehen und sich unter dem Tuch kaum zu bewegen. Sie legen keine langen Strecken zurück, Fahrrad können und dürfen sie nicht fahren und Sport machen sie schon gar nicht.  :-)

Zudem werden sie von den Männern in kurzen Hosen, Schlarpern und T-Shirts immer wieder motiviert solchen Unsinn zu tragen. 

 



Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ich denke nicht denn sonst wäre es gesetzlich verboten Burkas zu tragen. Trotzdem denke ich,dass es nicht angenehm ist ein Burka o. ä. zu tragen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von hummel3
24.06.2016, 07:57

Wer glaubst du hätte es in Ländern in denen Burka Mode ist, gesetzlich verbieten sollen? Da hast du wohl falsche Vorstellungen. 

Im übrigen denke ich auch, dass es nicht angenehm sein kann, alles hinter einem Vorhang zu erleben.

Für "frei" aufgewachsene Frauen unvorstellbar, für solche aus islamischer Kultur ist es Standard, denn schon früh hat man sie dazu erzogen, diese "Mode" oder religiösen Wahnsinn klaglos zu erdulden. 

1

Da wird wohl durch den Sehschlitz immer noch genügend Sauerstoff zum Überleben reinkommen.
Ich wunder mich nur, dass die darunter im Sommer keinen Hitzeschlag bekommen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Nein ich würde das nicht behaupten.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Ja genau so ist es und so sei es

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Gesund, auch für die Haut ist die Vollverschleierung nicht.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?