Sauerstoffkatastrophe- was ist das?

4 Antworten

Hallo salmadiabomar,

der Sauerstoffgehalt in der Atmosphäre der Erde war nicht immer beim heutigen Gehalt (von rund 20%). In der ganz, ganz jungen Erdatmosphäre war fast kein Sauerstoff enthalten. Tatsächlich hat die Zusammensetzung der Atmosphäre sogar mehrmals gewechselt.

Der Grund dafür war mehrmals der Stoffwechsel der Lebewesen. So auch bei dem Ereignis, das als die "Sauerstoffkatastrophe" gilt.

Los ging das Ganze in den Ozeanen. Dort bildeten sich vor etwa 3,4 Milliarden Jahren Bakterien und Algen, die als Abfallprodukt ihres Stoffwechsels Sauerstoff freisetzten.

Vor etwa 2,4 Milliarden Jahren war so viel Sauerstoff im Meer und in der Atmosphäre, dass es für die damaligen Bakterien ein Problem wurde.

Sauerstoff ist nämlich ein recht aggressives Gas, das sich gerne Reaktionspartner sucht. Wir vergessen das gerne, weil er für uns heute lebensbotwendig ist. Für ein Lebewesen, das daran nicht angepasst ist, ist Sauerstoff reines Gift.

Entsprechend gab es in der Folge eines der großen Massenaussterben der Erdgeschichte. Die Lebewesen starben buchstäblich an den chemischen Veränderungen der Erdatmosphäre, die sie selbst herbeigeführt haben... hoffen wir mal, dass wir uns klüger anstellen.

Grüße

Für uns natürlich ein Glücksfall; für die damalige Erde das größte Extinction Life Event in ihrer Karriere.

Was ist z.B. elterliche Liebe? Wie sieht das ganze im Gehirn aus? Existiert sie überhaupt?

Was bedeutet es, dass zum Beispiel menschliche Eltern ihre Kinder lieben, und umgekehrt. Ist es einfach ein gesellschaftliches Konstrukt, eine Art "Einbildung" aus Basis der puren Notwendigkeit des Aufziehens der Kinder, welches instinktiv/evolutionär verankert ist?

Nehmen wir zum Beispiel Tiere. Haustiere wie zum Beispiel Katzen/Hunde - Sie ziehen ihre Kinder auf. Warum? Lieben sie sie? Ist es ihr Instinkt, auf die Kinder aufzupassen? Sobald die Kinder groß und erwachsen sind - ist dort immernoch das Band zwischen Eltern und Kindern? Sind Tiere traurig, wenn ihre Eltern/Kinder sterben (nachdem die Kinder erwachsen sind)? Lieben Tiereltern ihre Kinder? Was passiert dabei im Gehirn?

Es mag hierhinter vielleicht viel mehr stecken und daher mehr zu Erklären sein, als durch die Fragestellung angesprochen wird. Das hier war einfach ein spontaner Gedanke, der mir kam

...zur Frage

Woher kommen eig Viren?

Wie sind eigentlich viren entstanden und wieso so viele Sorten? Sind die aus dem nichts entstanden?

...zur Frage

wie kriegt man zu wenig Sauerstoff im Blut?

nein ich habe nix vor...aber was könnte man machen das man zu wenig sauerstoff im Blut hat?Muss darüber ein Referat halten und ich habe einfach noch keine passende antwort dazu gefunden.

...zur Frage

Ich muss oft tief einatmen um genug Luft zu bekommen, atme ich irgendwie falsch oder so?

also ich hab es hamma oft so, dass ich öfter tief einatmen muss um genug lust zu bekommen. Das ist schon länger bei mir so und nervt tierisch.. wenn ich es nicht mache fühlt es sich so an, als würde ich kaum noch luft bekommen. Also ich habe mal davon gehört das man falsch atmen kann, stimmt das? Und wie kann ich dann richtig atmen? Würde mich freuen. Sonst habe ich keine Probleme beim atmen ;) dankeeee (und bitte keine dummen kommentare)

...zur Frage

Ist sowas psychisch?

Ich hab immer das Bedürfnis ständig tief einatmen zu müssen um das Gefühl zu haben durchzuatmen. Ansonsten denke ich das ich nicht genug Sauerstoff bekomme und ersticke (im schlimmsten fall). Das ist dieses Wochenende schlimmer geworden. Kann sowas psychisch sein? Denn psychisch gehts mir nicht gut.

...zur Frage

Warum bekomme ich trotz freier Nase schlecht Luft?

Hallo, ich habe manchmal Tage da bekomme ich trotz freier Nase schlecht Luft bzw ich habe das Gefühl nicht ausreichend Sauerstoff im Körper zu haben. Das Atmen klappt super nur kommt es mir so vor als würde ich bereits verbrauchte Luft einatmen oder zu wenig Sauerstoff zu bekommen.

Ich bin noch relativ jung und habe ansonsten auch keine Erkrankungen. Was kann das sein? Ich merke dann auch das mein Herz etwas schneller schlägt oder fester. Und ich werde dann immer etwas panisch und merke einen leichten Schwindel, der ja dafür sprechen könnte das ich tatsächlich zu wenig Sauerstoff einatme. Was kann ich in solchen Situationen tun um mich zu beruhigen? Ich werde diese Woche mal zum Arzt gehen aber vll weiß ja trotzdem jemand was das sein könnte, ich hoffe kein Asthma oder wäre das ein Anzeichen?

Und ich bin Nichtraucherin.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?