Sauerstoff und die Höchstwertigkeit?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Wertigkeit besagt einfach gesagt, wie viele Wasserstoffatome dieses Element zu binden vermag um somit die Oktettregel zu erfüllen.

In Verbindung mit Sauerstoff können Elemente ihre höchste chemische Wertigkeit erreichen. Die höchste Wertigkeit ist die Zahl der Gruppe, in der das Element im Periodensystem steht.

Die höchste Wertigkeit ist für Natrium einwertig, Magnesium zweiwertig, Aluminium dreiwertig, Silizium vierwertig, Phosphor fünfwertig,  Schwefel sechswertig und Chlor siebenwertig. (Also von links nach rechts im Periodensystem zunehmend)

Sauerstoff ist meistens minus 2-wertig. Mit den Hauptgruppenelementen bildet Sauerstoff demnach z.b. Na2O, MgO, Al2O3, SiO2, P2O5, SO3 & Cl2O7. Die Elemente besitzen in diesen Verbindungen dann die höchste mögliche Wertigkeit.

Die Wertigkeit muss insgesamt immer null ergeben.

Also wenn Natrium einwertig ist und Sauerstoff -2, dann brauchst du 2x Natrium um auf null zu kommen. Deshalb Na2O.

Eine Ausnahme für die Wertigkeit von Sauerstoff bildet z.b. Wasserstoffperoxid (H2O2) In diesem Fall ist Sauerstoff -1 geladen. 

Was möchtest Du wissen?