Sauerstoff - Oxid; Iod - Iodid; Und was gibt es noch?

3 Antworten

Fluorid, Chlorid, Bromid, Sulfid, Selenid,... Nitrid, Phosphid, ...Carbid (Calcium-Carbid CaC2 ist bekannt durch die früheren Carbid-Lampen! und in CaC2 hat das Anion eine andere Struktur als in MgCarbid oder nochmals anderen!), (Hydrid ist ein Grenzfall und durch die neuere Akku-Technologien vieldeutig) .

Alle Nichtmetalle haben die Möglichkeit, Sauerstoff-freie Säuren zu bilden, auch einige Elemente, die an der Grenze stehen, nur schwerer.

Auch gemischte Moleküle bilden Anionen, deren Salze als -id bezeichnet werden: Cyanid (CN-), Rhodanid (SCN-) sind die bekanntesten.

Eine Liste dazu kenne ich nicht, die Beschreibung findet sich bei den Einzelelementen.

Die Endung -id wird bei Hauptwörtern manchmal aber auch in anderem Sinn gebraucht: Android, Humanoid (meist im Plural), Lipid, Suizid, Insektizid = ein Mann-(Männchen-)artiger, ein Menschartiges Wesen, Fettartiger Stoff, Selbstauslöschung, Insektengift usw.( wobei -zid eine eigene Endung ist, aber eben doch ..id heißt)

wobei- nur der Vollständigkeit halber, das musst du gar nicht wissen- die Situation noch zusätzlich verkompliziert wird, dass Salze des Borhydrid-Anions und des Aluminiumhydrid-Anions als -Boranat und -Alanat, zB Li-Alanat Li+[AlH4]- bezeichnet werden, obwohl sie keinen Sauerstoff haben. Findet man noch gelegentlich in der Literatur, heute sagt man Li-B-Hydrid etc.

0
@Iamiam

Madrid ;)

aber im Ernst:

-id heißt einfach: vom - stammend, sich ableitend.

Auch zB Meteoritenschwärme, wie die Leoniden, definieren sich entweder nach dem Heiligen, um dessen Tag sie auftreten, oder dem Sternbild, aus dem sie zu kommen scheinen.

Um in der Chemie die Bedeutung besser abzugrenzen, hat man dann andere Endungen gefunden, besonders variantenreich beim Chlor (Chlorid, Hypochlorit, Chlorit, Chlorat, Perchlorat) und beim Schwefel (noch komplizierter, da auch Ionen mit zwei Schwefelatomen auftreten)

0

Die Namensgebung in der Chemie kann eine ziemlich komplizierte Sache sein. Lies mal hier weiter:

http://de.wikipedia.org/wiki/Nomenklatur_%28Chemie%29

Kurze Antwort zu deiner Frage: Fluorid (F-), Chlorid (Cl-), Bromid (Br-), Iodid (I-), Oxid (O2-), Sulfid (S2-), Selenid (Se2-), Nitrid (N3-), Phosphid (P3-), Carbid (C-)

Bitte dabei genau auf die Rechtschreibung achten, denn z.B. ein Nitrid ist eine andere Verbindung als ein Nitrit oder gar ein Nitrat.

Die Halogene (7. Hauptgruppe) werden immer mit einem -id ergänzt. Ansonsten kannst du dir sowas auch von den chemischen Zeichen ableiten - es ist kein Zufall, dass Sauerstoff in Verbindungen "Oxid" heißt und mit "O" im Periodensystem bezeichnet ist.

Okay, aber eine Übersicht oder so gibt es noch? Ich will sie ja BVFG lernen aber halt mal in einem Stück gelesen haben.

0

Was möchtest Du wissen?