Sauberkeit auf höchster Ebene

...komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Staub gibt es überall, wo Menschen sich bewegen, denn die Haut und vorallem die Kopfhaut gibt Schuppen ab, die sich als Staub absetzen. Auf der ISS wird dieser Staub aber wahrscheinlich durch die Luftversorgung/Klimatisierung gefiltert, absetzen kann er sich durch fehldende Gravitation nicht. Ich vermute aber, dass trotzdem bestimtme Bereiche ab und an geputzt werden müssen ...

Ja, auf der ISS muss auch gestaubsaugt werden. In Ritzen und Kanten setzen sich Staubpartikel ab, die nicht herausgefiltert werden können oder es nicht bis zum Filter schaffen, weil einfach der Drift fehlt.

Putztag ist übrigens immer Samstags, manchmal auch Sonntags. (Quelle: Astronaut TJ Creamer via Twitter)

Nein, das müssen die Aeronauten nicht. Da sich der Staub in der Schwerelosigkeit nicht richtig absetzen kann, reicht es, wenn 2 mal täglich kräftig gelüftet wird. Also die Fenster ganz auf, nicht nur auf Kipp.

hansano 08.10.2010, 12:29

rofl

0
Ody85 08.10.2010, 12:36

ich schmeiß mich weg xD hab mirs gerade vorgestellt

0
amdros 08.10.2010, 12:45

Ein absolut genialer Vorschlag.. eurofuchs

0
OnkelBerni 15.10.2010, 20:52

lach laut !!

0

Wie stellst du dir denn "staubwischen" in der Schwerelosigkeit vor? Liegt (sic!) da irgendwo was rum?

hansano 08.10.2010, 12:28

Ich meine ja auch nur das " Prinzip", denn es sind hochempfindliche Geräte an Bord. Oder Filtern die einfach nur die Luft?

0

Staub ist ja die Scheiße von Milben und keine Ahnung, ob die in der Schwerelosigkeit überleben.

Was möchtest Du wissen?