saubere, glatte Banknoten aus dem Geldautomat?

7 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Dann geh mal zu einer  Filiale der Deutschen Bundesbank, die sehen aus als ob frisch aus der Druckerpresse und das stimmt auch.

Geldscheine verschleißen auch und werden daher  regelmäßig ausgetauscht. Daher sehen die Scheine aus den Geldautomat oftmals recht neu aus. Bedenke aber auch gerissene, beschädigte oder geknickte Scheine können die Mechanik des Geldautomaten außer Betrieb setzen.

Stell dir mal vor. du willst Geld abheben und nur die Hälfte oder gar nicht kommt aus dem Automaten raus. Dein saures Gesicht will ich aber nicht sehen, auch wenn man später nachvollziehen, bei wem es die Probleme gab. Aber du hast die Lauferei.

PS: Ich hatte mal von der Deutschen Bank einen Geldschein bekommen, der war vollständig mit Klebeband umwickelt und vom Original nichts mehr zu sehen. Klar habe ich den reklamiert.

Weil die Banken beim Befüllen der Automaten darauf achten vor Allem neue und unbeschädigte Scheine einzufüllen damit es im Automaten keinen "Papierstau" durch verknickte Scheine gibt. So einfach ist das.

Die Scheine brauchen eine gewisse Qualität damit sie nicht in der Transportmechanik stecken bleiben. Die Gefahr bestünde bei zerknitterten Scheinen. Deswegen kommen da vorwiegend neue oder gering gebrauchte Scheine hineien.


Was möchtest Du wissen?