satzglieder und zeitformen ...-

2 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Frage nach dem ...

Subjekt: Wer oder was + [Prädikat] (ggf. + [adverbiale Bestimmung]) ?

Prädikat: Was tut [das Subjekt] ?

Objekt: Wen oder was + [Prädikat] + [Subjekt] ?

oder: Ohne wen oder was + [Prädikat] + [Subjekt] ?

oder: Wem + [Prädikat] + [Subjekt] ?

oder: [Präposition] + wem + [Prädikat] + [Subjekt] ?

Die Präposition könnte sein: mit, zu, nach, auf, unter, über (und andere)


Was meinst du mit "wie man das macht mit den Zeitformen"?

Subjekt: Wer oder Was? Objekt: Wen oder Was?

Präsens: dekliniertes (=gebeugtes) Verb (z.B.: Ich bin. Du schreibst. Er singt.)

Präteritum: Vergangenheitsform des Verbs (z.B.: Ich war. Du schriebst. Er sang.)

Perfekt: haben / sein + Partizip II (gemacht, verlaufen, gelesen,...) des Verbs (z.B.: Ich bin gewesen. Du hast geschrieben. Er hat gesungen.)

Plusquamperfekt: Präteritum von haben / sein + Partizip II (z.B.: Ich war gewesen. Du hattest geschrieben. Er hatte gesungen.)

Futur I: werden + Verb (z.B.: Ich werde sein. Du wirst schreiben. Er wird singen.)

Futur II: werden + Partizip + haben / sein (z.B.: Ich werde gewesen sein. Du wirst geschrieben haben. Er wird gesungen haben.)

Hoffe, ich konnte weiterhelfen.

Was möchtest Du wissen?