Satz richtig geschrieben grammatik?

6 Antworten

Wuerde das "Dir" jeweils weglassen, bin aber kein Muttersprachler.

Guten Tag, Besen,

wie mündlich abgesprochen, hier meine Einladung, mit Terminvorschlag, um YY vorzustellen. Dauert ca. 30 Minuten. Besten Gruß

- Wer ist "Besen"? Wenn das ein Vorname oder ein Platzhalter dafür ist, ist es korrekt.
- Vor das 'um' muss ein Komma gesetzt werden; ich würde 'Einladung' verwenden.
- "Zeitraum ca. 30 min" - Da kannst Du doch einen schönen kleinen Satz draus basteln, oder nicht? ;-) Ansonsten würde ich dort einen Zeilenumbruch* einfügen.
- Das 'Viele Grüße' solltest Du ausschreiben und Deinen Namen drunter setzen.
- Gehe ich richtig in der Annahme, dass im Anhang dann die Einladung beigefügt ist? Denn ansonsten fehlt natürlich der Zeitpunkt und Ort der Präsentation; diese würde ich aber nichtsdestotrotz auch hier kurz erwähnen, um einen ersten Kurzüberblick zu verschaffen.
*Wenn Du das so stichwortartig beibehalten willst, kannst Du gut Ort und Zetpunkt ergänzen.

Danke. Wie würdest Du es denn formulieren als ganzen satz?

0
@Ausgelaugt02

Die Präsentation (findet um 15 Uhr im Besprechungraum 3 in der Hamburger Straße 5 statt und) wird ca. 30 Minuten dauern. - Also ganz einfach gehalten

1

Wirbel doch nicht so viel Staub auf für eine Einladung, die nach geschätzt einer Minute weggeklickt beziehungsweise in den Papierkorb verschoben werden wird!

3
@ADAsperger

Habe ich doch gar nicht gemacht... Und außerdem ist es immer gut, eine angemessene Sprache zu verwenden, vielleicht landen Deine Nachrichten dann auch nicht mehr im Papierkorb. ;-)

1

schicke ich Dir *eine* Einladung/Terminvorschlag um Dir das/*mein* Projekt YY vorzustellen. Zeitraum *ist* ca. 30 min. VG.

Hat nur kleine Grammatikfehler, könnte auch nur ich sein.

ja kleiner Satzkomma-Fehler. Hinter vorschlag fehlt das Komma!

1

Ist der Besen etwa eine Frau? Die wird dir was husten! Nein, ich würde das 1. Komma weglassen, aber nach Terminvorschlag gehört auf jeden fall ein Komma hin! Das zweite ist kein vollständiger Satz, da das Hilfsverb ist fehlt!

Wie willst du denn sonst etwas besprechen?

"Hallo Besen,

du bist eingeladen zu meiner Vorstellung des Projekts XY am XY, die etwa dreißig Minuten dauern wird.

Freue mich auf dein Erscheinen."

KONZISION VOR GELABER!

Danke. Wie meinst Du das?

1

Klingt freilich toll, aber "dreißig Minuten" kommt mir komisch vor, in der Schriftform.

Wieso nicht: 30 Minuten, oder, eine halbe Stunde?

1
@Pfiati

Nein, daran ist nix komisch.

Deine Vorschläge rangieren semantisch auf einer Stufe mit "dreißig" — der einzige Unterschied besteht darin, dass ein wahrer Sprachfreund einem ausgeschriebenen Ausdruck den Vorzug geben sollte.

Bist du ein wahrer Sprachfreund?

0

Was möchtest Du wissen?