Satz des Pythagoras umformen mit Gleichschenkligem Dreieck?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Wenn du auf der einen Seite eine Wurzel hast löst du diese auf, indem du auf der anderen Seite mit 2 potenzierst, also wäre es c^2 = a/2. Dann einfach mal 2 und es kommt raus: 2*c^2 = a :)

rechtwinklig und gleichschenklig

c = a • wurzel 2

und a = c / wurzel 2

Falsch es ist wie oben auch geschrieben c=Wurzel(a/2), also ist deine Lsg falsch

0

Was möchtest Du wissen?