Satz bei Bewerbung?

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Deine Interessen (z. B. Sportarten) sollten generell im Lebenslauf aufgeführt sein. Man setzt diese sogar immer ans Ende, da diese als die unwichtigsten Details über dich gelten. Es sei denn, du bewirbst dich als Fitnesstrainer oder du hast in diesem Bereich, eine Mannschaft geleitet oder bist Mannschaftkapitän gewesen. Gewisse Kompetenzen, die du dann auch auflisten solltest, kannst du dir dadurch angeeignet haben.

Zur Eigenständigkeit zählen für mich Begründungen wie Auslandsaufenthalte. Oder du bist Mitglied in einer Gruppe und bist für die Planung o.ä. verantwortlich.Du merkst, es ist schwierig, dir einen Satz vorzusschlagen, wenn man nicht über deine Rollen bescheid weiß.

Generell gilt immer (!):

Deine persönlichen Eigenschaften musst du mit Beispielen untermauern! Damit bestätigst du deine Aussagen und erzeugst Bilder beim Leser. Gib dazu nicht zu viel an, sondern nur die Punkte, die für den Arbeitsplatz/ Ausbildungsplatz relevant sind. Außerdem sollst du die Neugierde wecken und noch Neues erzählen können, wenn du deinem Arbeitgeber gegenüber sitzt.

Ich wünsche dir viel Erfolg und hoffe, du kannst dich daran etwas orientieren. :)

Das alles wird den Arbeitgeber höchstwahrscheinlich nicht interessieren.

GENODEF 27.07.2016, 14:18

da es ein sportlicher beruf ist schon^^

0

Was möchtest Du wissen?