Sattel ohne Vertrag " gekauft"?

...komplette Frage anzeigen

6 Antworten

Ohne Vertrag gehört er dir nicht :) Du kannst ihn zurückgeben, aber wenn sie ihn nicht wollen, würde ich an deiner Stelle versuchen ihn an jemanden zu verkaufen der ihn gebrauchen könnte, so hast du auch ein Startkapital für den Sattel den du brauchst.

Du hättest den sattel natürlich vorher ausprobieren können.Aber das ist die entscheidung der vor besitzer weil du nicht nachgeschaut hast also können die sagen das du den sattel behalten musst.Aber du kannst den auch in einer Sattlerei verkaufen.

Wenn du den Sattel bereits bezahlt hast, ist es reine Kulanz vom Verkäufer ihn zurückzunehmen. Denn dadurch, dass du einen Vertrag für unnötig empfunden hast, hast du dir auch jegliche Möglichkeit genommen zu beweisen, dass dir der Sattel als passend verkauft wurde. Das ist ehrlich gesagt persönliches Pech, man kauft doch nicht einfach einen Sattel, ohne ihn wenigstens einmal draufgelegt zu haben, egal ob das Pferd angeblich zuvor schon damit geritten worden ist.

Am besten fragst du mal in kleineren Reiterbedarfsläden in deiner Umgebung, da kann man Sättel die nicht (mehr) passen oft hingeben und gegen eine kleine Provision von dem Laden als Second Hand Ware verkaufen lassen.

Jelle 16.10.2010, 14:49

Der Sattel ist noch nicht bezahlt. Ich sollte das Geld iwann überweisen.

0

Ein Vertrag wird durch 2 übereinstimmende Willenserklärungen abgeschlossen, und muss meist nicht in schriftlicher Form vorliegen, außer zum Nachweis dass es diesen Vertrag gibt.

Wenn du den Sattel gekauft hast ohne zu gucken ob er passt, dann bleibst du wohl darauf sitzen. Gekauft wie gesehen...

such nach einer Lösung für dich, damit du ruhiger und zufriedener werden kannst:-)

eine Möglichkeit wäre...

verkaufe den Sattel, um dir damit den neuen Sattel zu finanzieren? ...

wenn du nix schriftliches hast kann auch keiner nachweisen das du was gekauft hast würd ich denken also bei einem privatverkauf

Was möchtest Du wissen?