Satanische Bibel von A.S.LaVey interessant?

...komplette Frage anzeigen

10 Antworten

Du kannst sie online lesen und dann entscheiden, ob Du das Buch kaufen willst. Ich finde nicht, daß es 30 Euro wert ist, hab's aber in meiner Bibliothek, der Vollständigkeit halber.

"Die Satanische Bibel (Originaltitel: The Satanic Bible), gemäß seiner eigenen Darstellung von Anton Szandor LaVey in der Walpurgisnacht 1968 verfasst, ist ein Grundlagenwerk der Church of Satan, bestehend aus den vier Bücher Satan, Luzifer, Belial und Leviathan. Nach einer anderen Darstellung von LaVeys Tochter Zeena und Nikolas Schreck entstand der Text unter Zeitdruck seitens des Verlags und ist in großen Teilen ein reines Plagiat, da er aus ungekennzeichneten Zitaten kompletter Passagen diverser anderer Schriften besteht, wie beispielsweise aus Ragnar Redbeards sozialdarwinistischem Might is Right oder John Dees Enochian Keys, wohl zitiert aus Aleister Crowleys Equinox.[1] In diesem Buch beschreibt LaVey seine Weltanschauung, die er zugleich in den Status einer Religion erhebt, die am selben Tag gegründet wurde."

So läßt sich Wikipedia drüber aus und ich denke, das trifft auch schon den Kern der Sache. Mach Dir ein Bild davon und urteile selbst. Gruß, q.

Mhm schau doch erst einmal, ob du nicht Auschnitte oder sogar das ganze Buch kostenlos bekommen kannst. So würdest du dir 30€ sparen und wenn es dir nicht lesenswert erscheint, wirst du dich nicht über die Ausgabe ärgern. Schöne Grüße D.

http://data2.blog.de/media/374/1240374_06a6f7d9ce_d.pdf

Lies dich rein und entscheide selbst. Ich persönlich finde das Buch nicht schlecht, zumindest die erste Hälfte davon, die sich vor allem mit Religionskritik beschäftigt. Sobald es zu satanischen Ritualen und Magie kommt, kann man das Buch meiner Meinung nach in die Tonne treten, aber das liegt eben auch an meinen persönlichen Ansichten. Zudem muss man bei der satanischen Bibel beachten, dass "satanische Magie" nichts mit der Magie, so wie wir sie definieren zu tun hat und das auch bei anderen Themen immer ein wenig interpretiert werden muss. Ich finde nicht, dass das Buch 30€ wert ist. Lesenswert ist es aber dennoch.

Wenn du dich für die Thematik interessierst ist es sehr empfehlenswert. Etwas vorwissen sollte schon vorhanden sein, ansonsten ist es sehr schwer zu verstehen...

Vegitarier 25.10.2012, 22:06

Ein bisschen vorwissen hab ich.

0

Ich persönlich hab das Buch daheim und bin ein großer fan. kanns jedem empfehlen, auch solchen die einfach nur religiös interessiert sind, satanismus abseits der medien verstehen wollen oder kritiker von religion jeder art sind.

joa. sie beschreibt halt den satanismus und seine philosophischen grundlagen. allerdings halt auch viel schwammiges okkultes. es dürfte eine interessante aber auch etwas ermüdende lektüre sein. allerdings ist auch lustig die satanische bibel im regal zu haben.

Ist die Welt nicht schlecht genug???Sollten wir nicht beginnen, die Werte der christlichen Bibel zu leben? Es würde schon genügen senen nächsten zu lieben wie sich selbst...dani ergibt sich so viel Gutes von selbst...dass Satan dieae Welt beherrscht sieht jeder Blinde...

Ja ... hab ich auch schon gelesen. Sind die 30 Euro schon wert :) Ist relativ interressant kann ich nur empfehlen.

Ganz sicher nicht. Es sei denn, dich interessiert Lavey als solcher. Was er schreibt ist höchstens als objektiv zu betrachtende Quelle interessant - immerhin ist seine satanische "Bibel" recht berühmt - allerdings nicht, um dich persönlich weiterzubilden. Saug dir doch das ganze als PDF aus dem Netz und lies die ersten 5 Seiten, dann weißt du was ich meine ^^.

Wenn du dich wirklich für satanische Inhalte interessierst, dann schalte deinen Kopf ein und lausche deinem Herzen. Sobald du erkennst, welche spirituellen Kräfte alleine in dir selbst liegen, bist du mehr Satanist als du es durch das Lesen irgendwelcher wirren Geschichten je werden könntest.

Superanonym 25.10.2012, 23:35

Ok, ich habe grad nochmal in meinem Archiv etwas geblättert und muss meine Nicht-Empfehlung oben etwas relativieren. Ich hatte tatsächlich nur die ersten paar Seiten gelesen, ab dem "Buch Luzifer" wird es dann etwas interessanter.

Ich würde es nicht als Bibel zur persönlichen Weiterbildung, sondern als Aufsatz eines Satanisten über seine persönliche Meinung betrachten. Ist für mich recht interessant, da ich viele Ideen wiedererkenne, obwohl ich nie ein Stück satanische Literatur gelesen habe.

Ob das für dich interessant ist, musst du wohl selber entscheiden. Du wirst aber im Netz leicht fündig, ich würde dir empfehlen dir das erst als PDF anzuschauen bevor du Geld dafür ausgibst. Das kannst du hinterher immer noch.

0
Superanonym 25.10.2012, 23:40

Ach ja, und natürlich: http://de.wikipedia.org/wiki/Satanische_Bibel

Du findest das PDF ganz unten auf der Seite.

0
lugsciath 26.10.2012, 08:54
@Superanonym

Sobald du erkennst, welche spirituellen Kräfte alleine in dir selbst liegen, bist du mehr Satanist als du es durch das Lesen irgendwelcher wirren Geschichten je werden könntest.

... und wie bei vielen Spirituellen Dingen kannst du dir ein "spirituelles Wissen" und "spirituelle Erfahrung" erwerben, der reinste Kracher :D, zusammendenken kann man sich wirklich viel.

0
Superanonym 26.10.2012, 12:37
@lugsciath

Ich versteh nicht ganz was du damit jetzt sagen willst. Könntest du das vielleicht nochmal anders formulieren?

0
BlackDracula 26.10.2012, 20:08
@Superanonym

meinst du spirituelles wissen im sinne einer übernatürlichen macht oder als synonym für psychologische naturalistische fähigkeiten?

0

Ich hab sie auch gelesen und philosophisch gesehen stehen sehr viele gute Dinge drin. Es ist den kauf Aufjedenfall wert

Was möchtest Du wissen?