SATA oder Hybrid-Festplatte - Notebook?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Also die Hybrid-Festplatten sollten schneller sein als "normale HDDs". Kommt auf die Ausführung drauf an, aber bei dieser Technik werden Daten, die vom User oft benutzt werden auf der eingebauten "SSD" abgelegt und der Rest auf der "HDD". Es findet ein Caching-Algorithmus statt, der oft benutzte Daten für den Benutzer schneller zugänglich macht.

SATA Festplatten (mittlerweile SATA 3) gehören durch das Aufkommen der SSDs eigentlich schon zur "veralteten" Technik, obwohl sie noch produziert werden (aus Kostengründen, die aber schwinden)...

Die Tendenz geht aber trotzdem Richtung SSD, da sie einfach um ca. das 5-Fache schneller sind, als Festplatten und immer günstiger werden und eben neue Technik ist. .

Es ist ja grundsätzlich so, dass meistens der "Flaschenhals" immer die Festplatte war/ist, da der Prozessor die Daten viel schneller verarbeiten könnte, als sie der Datenträger liefert.

Da Spiele recht groß sind, kann ich mir nicht unbedingt vorstellen, dass sie in den Flashspeicher der Hybrid-Festplatte geladen werden können.

Es wird zwar oft gesagt, ist egal ob SSD oder HDD bei Spielen bringts eh nix....  Ich persönlich bin da anderer Meinung, bei Battlefield 4 waren die Ladezeiten mit einer HDD unerträglich lang.... mit einer SSD ist es viel angenehmer....

Also meine Empfählung wäre eine reine SSD, wenn du nur zwischen den 2en Wählen kannst, dann nimm halt die Hybrid Festplatte.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von NenntMichYeezy
29.07.2016, 01:25

Danke für deine ausführliche Auskunft, hat mir sehr Geholfen. wie sieht es denn aus wenn ich um eine SSD M2 erweitern würd?

0

Wer auf Datensicherheit wert legt, verwendet keine SSHD.

Normalerweise kauft man SATA und ersetzt diese bei Bedarf durch eine SSD (mindestens 250GB).

Die SATA kann man dann zur Systemdatensicherung mit einem externen Gehäuse verwenden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Beide Festplatten sind SATA. SATA-II und SATA-III sind nämlich die Anschlüsse und Protokolle über die Aktuelle HDDs, SSDs und SSHDs betrieben werden.

Eine SSHD kann ein Notebook schneller machen, nicht in der Leistung aber in der Anwendung (wie schnell er Hochfährt, wie schnell Programme Starten oder der PC auf Klicks reagiert ... oder auch wie schnell Spiele Laden)

An sich wirst du nicht mehr FPS oder so bekommen, dennoch löhnt sich eine SSHD gegenüber eine normale HDD einfach weil der PC im grunde viel besser zu bedienen ist und auch deine Spiele (Maps, Level ... Texturen) schneller Laden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?