Sat empfang auf 2 tv geräten gleichzeitig funzt nicht

...komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Du brauchst für den Empfang mit zwei Receivern auch ein so genanntes Twin-LNB an der Schüssel. Dies ist ein LNB mit zwei Koax-Anschlüssen. Nun ziehst Du von diesem Twin-LNB aus zwei Kabel in Deine Wohnung - eins ins Wohnzimmer und das andere ins Schlafzimmer. Dort schließt Du jeweils Deinen Receiver an, und schon können beide Geräte gleichzeitig laufen.

Technischer Hintergrund: Das LNB braucht Strom, wenn es arbeitet. Diesen bekommt es über das Koax-Kabel vom Receiver. Schließt Du nun zwei Receiver an einem LNB an, so bekommt das LNB doppelt so viel Strom wie benötigt. Dies führt zu Überspannung (genauer gesagt zu Über-Stärke), welche zur "Diensverweigerung" des LNB führt. Das Twin-LNB hingegen, ist für die doppelte Stromstärke ausgelegt!

chris0301 29.08.2012, 11:07

Die Erklärung ist leider Blödsinn. Sorry! Muss es sein, dass immer wieder Halbwissen/Unwissen verbreitet wird?

Das LNB bekommt über die Zuleitung eine Schaltspannung für die Umschaltung der Ebene. (14/18V) und ein Schaltsignal für oberen und unteren Bereich (22kHz) und evtl. noch ein Signal für die Auswahl des Satelliten. (DiseqC). Wenn mehr als ein Receiver an einer Zuleitung angeschlossen ist, überlagern sich die Schaltsignale und das führt zu Problemen, nicht die Stromstärke. Ein Twin-LNB braucht nicht mehr Strom als ein Single-LNB. Wenn ein Receiver 14V ausgibt, weil er Vertikal braucht und der zweite Receiver gibt 18V aus, weil er Horizontal braucht, hat der erste kein Bild mehr weil im vom 2. Receiver die Ebene weggeschaltet wird. Sieht man auf beiden Recievern die selbe Ebene, den selben SAT und den selben Bereich, kann man durchaus zwei Receiver an einem Kabel betreiben.

0
Cliff 29.08.2012, 15:31
@chris0301

Technischer Hintergrund: Das LNB braucht Strom, wenn es arbeitet. Diesen bekommt es über das Koax-Kabel vom Receiver. Schließt Du nun zwei Receiver an einem LNB an, so bekommt das LNB doppelt so viel Strom wie benötigt. Dies führt zu Überspannung (genauer gesagt zu Über-Stärke), welche zur "Diensverweigerung" des LNB führt. Das Twin-LNB hingegen, ist für die doppelte Stromstärke ausgelegt!

Nicht böse sein, aber da muß ich mal Klartext reden: Völliger Blödsin =!=

0
dsteinigfn 18.09.2012, 01:19
@chris0301

Hier spricht der Profi! Danke für Deine Aufklärung! Ob nun Überspannung oder "weggeschaltene Ebene" ist für "Otto-Normal-Verbraucher" - glaube ich - Rille! Wichtig ist, dass er, wenn er denn zwei Receiver anschliessen will, dies nur mit einem Twin-LNB vernünftig regeln kann!

Ich werde Deine Korrekturen an den Mediamarkt-Mitarbeiter weiterleiten, von dem ich seinerzeit meine "Otto-Normal-Verbraucher"-Erklärung bekommen habe!

1

Wenn Du an einem Fernseher ODER am anderen sehen willst, könntest Du das Kabel mit einem SAT-Verteiler der die Gleichspannung durchlässt, verteilen. Sind beide Fernseher zur gleichen Zeit an, brauchst Du ein TWIN-LNB und eine zweite Leitung. Oder Du tauscht das LNB gegen ein "Unicable"-LNB aus. Da genügt eine Leitung. Beide Fernseher/Receiver müssen aber unicable-tauglich sein, jede Antennendose und jeder Verteiler muss unicable-tauglich sein. Das LNB ist teurer las ein Twin. Es lassen sich aber meist sogar 4 Fernseher an ein Kabel anschliessen.

http://www.amazon.de/Inverto-UniCable-Quad-HDTV-tauglich/dp/B003JATTG4/ref=sr_1_1?ie=UTF8&qid=1346231493&sr=8-1

Was möchtest Du wissen?