Sat-Anlage in Mietwohnung

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

in den fensterrahmen einklemmen ist so eine sache. auf dauer wird das die dichtungen und oder den rahmen des fensters beschädigen.

die rechtliche lage ist wohl klar. kann der russische Mieter seine heimatprogramme nicht über kabel oder antenne empfangen, hat er das recht für seine russischen Programme EINEN satspiegel aufzuhängen, dies muss aber in rücksprache mit dem vermieter erfolgen. sprecht mal mit dem vermieter, ob ihr euch nicht eine gemeinschaftsanlage anschaffen könnt, dann wäre ruhe, und deine russischen nachbarn bräuchten nur noch eine statt 2 schüsseln. die 2. könnte man für den empfang von astra vorhalten...

lg, Anna

Wirst wohl auf Kabel wechseln müssen. In Berlin durfte einer seine Schüssel auch abbauen,weil er deutscher herkunft war.Und um ihn herum waren nur Schüsseln,weil alle anderen eben "Zugereiste" waren. Soweit ich weiß,hast Du da schlechte Karten. Außerdem dürfte es sehr schwiereig sein,nachzuweisen,daß genau die Sender,welche deine Nachbarn schauen,auch im Kabel angeboten werden. Das Einzige,was da wirklich helfen würde,müßte vom Vermieter ausgehen. Wenn der nämlich eine große Schüssel aufstellt oder anbringt,wo alle anderen sich anklemmen könnten,dann wäre das Thema wohl erledigt. Aber wie gesagt,das müßte halt vom Vermieter ausgehen. Hast Du einen balkon? Dann stell das Ding da hin. Wenn es nicht auf /an der Fassade ist,kann er nichts machen.

Was möchtest Du wissen?