SAP oder Sharepoint?

... komplette Frage anzeigen

2 Antworten

Beides hat seine Berechtigung und ist aktuell gefragt. Bei SAP geht es um "harte" transaktionale Geschäftsprozesse, stark strukturierte Daten - da ist betriebswirtschaftliches Wissen hilfreich.

Bei Sharepoint geht es um "weiche" Collaboration-Lösungen, semistrukturierte oder unstrukturierte Informationen - da ist Wissen um Kommunikationsprozesse, Workflow und Dokumentenmanagement hilfreich.

Was das Richtige für Dich ist - schwer zu sagen: Wenn Du einen kaufmännischen/betriebswirtschaftlichen Hintergrund hast, wäre SAP naheliegender. Wenn Du Dich mit Microsoft-Lösungen (Office, Windows, SQL-Server) gut auskennst, wäre Sharepoint naheliegender.

Interessant wird es, wenn Du aus der Entwickler-Ecke kommst: Da ist beides eine Option - bei SAP sind ABAP und Java dominierend, bei Sharepoint die .NET Sprachen, insbesondere C#.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Hallo, asafavi.

Zunächst einmal heftiger Widerspruch: SAP ist KEIN Datenbank-Management-System. Es handelt sich hierbei um eine sehr komplexe ERP Softwaresuite. ERP steht für Enterprise Ressource Planning und bedeutet, SAP ist dafür gedacht, international agierende Großkonzerne zu unterstützen, ihr Unternehmen zu steuern.

Microsoft SharePoint ist hingegen eine sehr mächtige Softwarelösung, die in erster Linie als Speicherort von Informationen und zur Abbildung organisatorischer Workflows eingesetzt wird.

Beide Softwarelösungen bieten sicherlich gute Chancen, wenn man sich beruflich in Richtung Beratung orientieren möchte.

Wenn Dein Arbeitgeber Dir anbietet, sich intensiv darin einzuarbeiten, stellt sich zunächst einmal die Frage, welcher Art dieses Angebot ist. Oder anders gefragt: Was lernst Du dabei.

Direkt darauf bezogen die Frage, was Du Dir in Bezug auf Deine persönliche berufliche Entwicklung davon erhoffst. Möchtest Du einfach nur Wissen gewinnen, das Du in Deiner Firma anwenden willst, solltest Du Dir überlegen, in Bezug auf welche Software bei Deinem Arbeitgeber der größte Bedarf für Deine zukünftige Fachexpertise besteht.

Insbesondere bei SAP wirst Du Dich zwangsläufig auf einen bestimmten Modulbereich beschränken müssen. SAP ist so mächtig, dass es nahezu unmöglich ist, alle Module im Detail zu beherrschen oder gar beraten zu können. Üblich ist eine Begrenzung auf die Core-Module SD (Sales & Distribution), MM (Materials Management), PP (Production Planning), LE (Logistics Execution) oder FI (Finance). Es gibt jedoch auch noch zahlreiche Nischenmodule, in denen es weltweit nur sehr wenige Experten gibt.

Also: Was möchtest Du mit der Schulung bezwecken und was wird Dir angeboten? Damit kann man Dir sicher besser Rat geben.

Herzliche Grüße

krato333

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?