santorin reise

4 Antworten

Zu Frage 2 kann ich sagen, wenn Dein Mann einen Ein-oder Ausreisestempel der Tuerkisch-Zypern Republik im Reisepass hat, muss er ein Visum beantragen. Ist das nicht der Fall, geht es einfach mit dem Pass.

Liebe Bachperle,

Die Verbindungen via Fähre sind von der Türkei in der Regel folgende:

Cesme-Chios (Erturk Lines, 20 € p.P., täglich)

Marmaris- Rhodos (35 € pP buchbar über eferries.gr)

Bodrum-Kos

Ayvalik-Lesbos

Allerdings müsst ihr dann noch in GR weiterkommen. Hier schaut es so aus, daß die Verbindungen zwischen den Inselgruppen begrenzt sind (im Zweifelsfall führt der Weg dann über Athen). Santorini gehört zu den Kykladen und die Zielhäfen aus Richtung Türkei sind entweder in den nordostägäischen Inseln beheimatet oder im Dodekanes.

Von Chios aus beispielsweise geht's nur via Athen: Dienstags, Donnerstags und Sonntags um 23:45 Uhr (abn: 7:25) mit Hellenic Seaways (ab 37 € p.P.).

Montags um 18 Uhr ginge dann eine Fähre von Athen nach Santorini (andere habe ich derzeit noch nicht gefunden - allerdings sind viele Fährpläne noch nicht veröffentlicht für 2013) für 37,50 €.

Der alternative Weg über Rhodos könnte wiederum über Kreta fortgesetzt werden und von dort aus nach Santorini. Zeitaufwand und Preise dürften da ähnlich sein. Der Weg Rhodos-Athen-Santorini ist länger, dafür wqird die Stecke aber häufiger befahren als die über Kreta.

Alternative: Flug nach Athen für rund 100 € mit Pegasus ab Izmir und dann mit Fähre oder Flugzeug weiter. Der Flug von Athen nach Santorini mit Olympic oder Aegean schlägt mit rund 90 € zu Buch.

Zusammenfassend kann man feststellen: Mit der Fähre kommt ihr günstiger weg, aber seid mindestens 2 Tage unterwegs.

Dein Mann braucht als türkischer Staatsbürger ein Visum, welches er beim griech. Konsulat beantragen muss. Ein Stempel von Nordzypern im Paß könnte zu erheblichen Problemen führen.

Flüge von München nach Santorini sind auch möglich. Nach Athen fliegt Aegean täglich (ab. ca. 70 € oneway). Weiterreise nach S. mit Flugzeug oder Fähre, wobei die Fähre preiswerter ist, aber wiederum einen Urlaubstag Zeit in Anspruch nimmt.

Die Anreise in die kykladische Inselwelt von Athen aus ist allerdings selbst für sich bereits ein Erlebnis. Wenn man vorher nochmal die hektische Großstadt Athen gesehen hat und sich dann die Fähre langsam aus Piräus hinaus in das Tiefblau der Ägäis schiebt ist das ein tolles Erlebnis und die "ehrlichste" Anreise.

Die überlegte Landroute ist nur dann eine gute Alternative, wenn genügend "Sitzfleisch" für die Überlandbusse vorhanden ist. Persönlich würde ich da eher zur Fährvariante tendieren.

Was die politischen Verhältnisse betrifft: Griechenland ist in jedem Fall eine Reise wert! Risiken bestehen keine. Den Sytgamaplatz in Athen sollte man vielleicht meiden - aber sonst werdet ihr überall mit großer Gastfreundschaft empfangen. Man freut sich über jeden Besucher.

Gute Reise!

Uli

P.S.: Empfehlenswerte Webseiten:

Fährpläne: gtp.gr

Flugpläne: skyscanner.net

Was die politischen Verhältnisse betrifft: Griechenland ist in jedem Fall eine Reise wert! Risiken bestehen keine. Den Sytgamaplatz in Athen sollte man vielleicht meiden - aber sonst werdet ihr überall mit großer Gastfreundschaft empfangen. Man freut sich über jeden Besucher.

Gute Reise!

  • Jawoll :) - da kann ich nur zustimmen !!!
1
  1. Es gibt sicher noch weitere Verbindungen. Zb. von Kreta aus.

  2. Hier würde ich an der griechischen Botschaft nachfragen

  3. kläre das doch einfach in einem guten Reisebüro. Die helfen gerne (und buchen dir das, ohne Stress und ewigen Suchen im Internet für euch) Teurer wird es nicht sein!

  4. Auch ich würde sagen: Wenn dein Mann einreisen darf, dann macht das. Santorin ist wirklich schön.

Was möchtest Du wissen?