Sanktionen bei Hartz 4?

... komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Wenn der Sohn in der Wohnung lebt und nicht dem Amt mitgeteilt wurde, ist das eine Falschaussage und kann zu Problemen führen. Aber wo kein Richter da kein Henker.

Während man bei 2 "fremden" Menschen, als Pärchen zb., noch sagen kann dass keine Einstehungsgemeinschaft herrscht, wird es beim eigenen Kind schon etwas schwerer. Kurz gesagt kann man hier nicht glaubhaft versichern dass man für sein eigenes Kind nicht einstehen wird.

Da das eigene Kind also im Haushalt der Eltern lebt, wird im Normalfall das Geld angerechnet bzw. muss es dem Amt mitgeteilt werden.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?