Santander Bank Kreditkarte 1 plus?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Achtung Ironie: Wie sinnvoll, erst die Karte zu beantragen und sich dann über die Kosten Gedanken zu machen.

Die Karte ist genau das Gegenteil von dem, was du brauchst. Solche Karten führen schnell dazu, dass du in die Schuldenfalle landest.

Ja, du kannst damit gebührenfrei im Ausland Geld abheben, das stimmt schon, aber du hast das kleine Wort "Guthaben" übersehen. Heißt also, du musst die Kreditkarte erstmal aufladen (wie eine Prepaid-Handykarte) und kannst dann das Geld im Ausland abheben. Hast du kein Guthaben auf der Karte, so werden sofort Zinsen fällig, aktuell 14%.

Damit sind wir bei der 2. Frage. Es wird nur ein Teilbetrag von deinem Konto abgebucht, den Rest musst du selbst überweisen. Machst du das nicht oder kommt die Überweisung zu spät an, so musst du die volle 14% Zinsen bezahlen und zwar ab dem Tag, wo die Kreditkarte belastet wurde, nicht wann du die Abrechnung erhalten hast. Mehrere Kunde berichten, dass ihr Wunsch gleich der gesamte Betrag abgebucht werden soll, ignoriert wird. Das ist also deren Masche, die verdienen über die hohen Zinsen.

Wenn ich auf die Website schaue, dann sehe ich leider nicht nur eine Kreditkarte, sondern von Ferrari-Karte bis Visa Gold ist alles dabei.

Dafür müsstest du schon sagen, welche genau du bestellt hast.

Alles, was du fragst, kannst du dir aber spätestens dann selbst beantworten wenn du alle Unterlagen (Vertrag, AGB usw.) erhalten hast.

Es handelt sich hier um die 1plus Visa Card.
Habe den link mal hier mit eingefüht.
https://www.santander.de/de/privatkunden/konto\_und\_karte/kreditkarten/1plus\_visa-card/produktinfo\_1plus\_card.asp

Danke schon mal für deine mühe im Voraus.


1
@PoleInFlames

1plus Visa Card

Jahreshauptkarte Gebühr = 0,00€ gilt für Neugeschäft ab
01.02.16

Gebühr für Auslandseinsatz entfällt bei Einsatz in Euro 0%

Bargeldverfügungen aus Guthaben und auch aus debitorischem
Kontostand ebenfalls 0,00€

Mehr Infos auf: 

https://www.santander.de/media/pdf/preisverzeichnisse/Preisverzeichnis.pdf

Ab Seite 12

Eine Abrechnung folgt in der Regel im Folgemonat.

Du musst vorab ein Referenzkonto angeben von dem der Betrag
der auf der Kreditkarte fällig wird ausgeglichen werden kann.

Noch kurz zu dem Link den du mir geschickt hast; das steht
im Kleingedruckten:

**Geldautomatenbetreiber im Ausland können Entgelte erheben,
die zusätzlich zu dem Auszahlungsbetrag der Kreditkarte belastet werden (Surcharge). Diese Entgelte werden dem Karteninhaber auf Antrag erstattet.

Was das Aufladen betrifft:

Du kannst alternativ einen Betrag X auf das Konto der
Kreditkarte überweisen. Somit erfolgt dann sozusagen keine Abrechnung mit
deinem laufenden Referenzkonto, sondern du überweist halt vorab Guthaben.

Zusätzlich hast du dann eben noch deinen normalen
Verfügungsrahmen der Kreditkarte bspw. 500€, je nachdem wie die Karte limitiert
wird.

Du kannst auch individuell das Limit der Karte anpassen
lassen von der entsprechenden Bank.

Ich hoffe, ich konnte dir alles so einigermaßen beantworten.

1
@PoleInFlames

gern geschehen. 

Das war jetzt halt alles entsprechend des Preis-Leistungsverzeichnisses, aber wenn du weitere Unterlagen zugeschickt bekommst, wird da auch alles weitere drin stehen. Notfalls gibt es ja auch eine Beratungshotline.

0

In Holland muss man kein Geld abholen, dort kann man überall (!!) auch Kleinstbeträge per Karte zahlen. Ganz normal ohne Kosten mit deiner bankkarte, wo ein Maestro oder V-Pay Zeichen drauf ist.

Überall heißt überall. Also auch ein Brötchen oder eine Kugel Eis.

Was möchtest Du wissen?