Sanktionierung von Regierenden

4 Antworten

hallo RobertBergmann - historisch der erste, der solche Ideen vertrat, war wohl der konfuzianische Philosoph Mengzi. Er geht davon aus, dass der Fürst (König) die Macht aufgrund eines Himmelsmandats (天命) ausübt. Sollte er das Himmelsmandat mißbräuchlich oder inkompetent ausüben, wird es ihm wieder entzogen - und Vollstrecker dieses Entzuges (�?�命) ist das Volk.

vielen dank, aber in welchem Gesetzesartikel ist das festgelegt?

0
@RobertBergmann

Das war doch schon eine sehr schöne Antwort - entweder du kannst damit etwas anfangen oder es mangelt dir nicht an Wissen, sondern an Kompetenz. Hör besser auf den "Gesetzesartikel" zu suchen 0o

0
@Droitteur

ja, ich kann damit etwas anfangen, aber ich habe doch ganz oben in meiner Frage ausdrücklich um den Gesetzesartikel gebeten (vorrausgesetzt es gibt ihn, ich konnte ihn durch recherche nicht finden ( wenn du das jetzt auf meine Kompetenz beziehen willst, dann find ihn mal!)) und diesen brauche ich nunmal um mein Wissen dazu komplet vertieft zu haben. Ich glaube dir fehlt es eher an Kompetenz, denn anstatt deine Energie darein zu stecken mir eine dumme Antwort zu geben, hättest du ja auch etwas besseres tun können.

0
@RobertBergmann

Ach, naja, das hier fällt nebenbei mit ab. Ich guck ein bisschen herum, um Leuten bei ihren juristischen Problemen zu helfen, und dabei stoße ich auf allerhand Kurioses. Weil ich vor dem Lesen der Fragen ja nie weiß, was gerade dahintersteckt, kommt es regelmäßig vor, dass ich mir dann so etwas wie hier reinziehen kann - da sei mir auch mal ein versteckter Hinweis darauf erlaubt, dass der Fragende auf einem Holzweg ist. Wenn das, was du hier anstellst, wirklich auf deinen persönlichen Interessen basiert, dann bist du ganz einfach falsch.

Natürlich kannst du in jedes Café gehen und fragen, ob jemand mal eben deine Beule am Arm sich ansehen kann - womöglich ist da auch mal ein Arzt, der dir helfen kann. Der richtige Ort für dein Problem ist dies trotzdem nicht.

Du bist weder am richtigen Ort, noch erscheint mir deine Herangehensweise sinnvoll - das meine ich mit dem Mangel an Kompetenz. PatrickLassan schubst dich aber schon in die richtige Richtung: Nach welchen Sanktionen suchst du denn überhaupt? Und von welchen Fehltritten sprichst du?

1

Die Sanktion steht doch im Artikel drin: Bei der nächsten WAhl wird jemand anderes gewählt, und der bisherige Regierende ist raus. Die demokratie bleibt aber bestehen.

dass es den Bürgen erlaubt ist, Regierende zu sanktionieren

Wie das gemeint ist, steht im nächsten Satz:

Politische Führung kann ausgewechselt werden, weil es in der Demokratie nur Herrschaft auf Zeit gibt.

also bedeutet das, dass wir garnicht die Möglichkeit haben Regierende zu sanktionieren, sondern diese quasi sanktioniert werden, indem sie nach gewisser Zeit nicht mehr regieren dürfen?

0
@RobertBergmann

Eine Abwahl ist eine Form der Sanktion. Welche Art von Sanktionen hattest du dir denn vorgestellt? Die Todesstrafe ist abgeschafft ...

2

Was möchtest Du wissen?