Sanktionen bei ALG1- arbeitssuchend + arbeitslos-gemeldet jedoch ohne Leistungsantrag-Stellung möglich?

3 Antworten

Vom Fragesteller als hilfreich ausgezeichnet

Sanktioniert werden kannst du natürlich nicht vom Amt, wenn und deren Leistungen nicht nutzt.

Wenn du Anspruch hast und diesen nicht in Anspruch nimmst, bleibt der dann eine gewisse Zeit bestehen (4 Jahre glaube ich - bin nicht ganz sicher).

In der Zeit musst du selbst für deine Krankenversicherung sorgen (180 Euro/Monat ist der Tarif der gesetzlichen, wenn du kein Einkommen hast).

Du kannst aber auch, sofern du dich außerhalb der EU aufhältst die Versicherung ruhen lassen (Anwartschaft).

Dann hast du dem Amt gegenüber keine Verpflichtungen und kannst die Zeit nutzen um z.B. zu reisen - bis dein Geld alle ist...

NUR von den Bezügen wird SV abgeführt !

Wer kein ALG bezieht , muß lt.Gesetz , selbst für ausreichende Krankenversicherung sorgen .

Niemand ist verpflichtet einen Antrag auf ALG I oder II zu stellen, ergo können aus einem solchen Verzicht auch keine Sanktionen hergeleitet werden.

bekommt man dann überhaupt geld für die krankenkasse?

0
@Tru3blood

Nein, die muss man dann selbst zahlen oder, sofern man die Voraussetzungen erfüllt, in die kostenfreie Familienversicherung der gesetzlichen Krankenkassen über einen Angehörigen wechseln.

1
@Tru3blood

gute frage , bei arbeitsuchend nicht . bei arbeitslosmeldung ja würde ich vermuten

0

Arbeitssuchend kannst du auch mit fester Anstellung sein, arbeitslos haste nix.

1

Lohnausgleich / Lohnausfall/ Lohndifferenz/ keine 67% ALG1?

Ich bekomme im Moment ALG1 bez. 15Std. Wöchentlich da mir mein Frauenarzt auf anraten des Arbeitsamtes ein eingeschränktes Beschäftigungsverbot von 15Std. ausgesprochen hat und mich aus dem Kompletten Beschäftigungsverbot nahm, vorher aber 37,5Std. gearbeitet, wer bezahlt mir den Lohnausfall? Das Arbeitsamt nicht, wegen denen bin ich ja in dieser Misslichen Lage ... Macht das die Krankenkasse?

Lieben Dank Schon einmal

...zur Frage

10 Tage arbeitslos -> eine Woche gearbeitet -> wieder arbeitslos - Anspruch ALG1?

Hallo zusammen. Ich habe 6 Jahre gearbeitet, wurde dann gekündigt. Mir wurde ALG1 für 12 Monate bewilligt. Nun war ich nur 10 Kalendertage arbeitslos, habe dann einen neuen Job angefangen. Wie verhält es sich mit dem Anspruch auf ALG1, wenn ich zum Beispiel innerhalb der ersten zwei Wochen wieder gekündigt werde? Hätte ich dann trotzdem noch knappe 11 Monate Anspruch auf ALG1?

...zur Frage

arbeitslos oder arbeitssuchend melden?

ich habe die schulische ausbildung nun beendet und weiß nicht ob ich mich arbeitslos oder arbeitssuchend melden muss. und bekomme ich eine bescheinigung ob ich mich arbeitslos oder arbeitssuchend gemeldet habe?

lg

...zur Frage

Habe die Kündigung erhalten zum 15.3, habe mich schon arbeitssuchend gemeldet, wann muss ich mich persönlich arbeitslos melden, am 16.3?

...zur Frage

Bekommt ein unter 21 Jähriger wenn er beim Arbeitsamt!"Arbeitslos"! gemeldet ist Kindergeld?

Bekommt ein unter 21 Jähriger wenn er beim Arbeitsamt Arbeitslos gemeldet ist Kindergeld ? Oder muss er sich dann Arbeitssuchend/Ausbildunssuchender melden ? Das ist ja wieder ein großer Unterschied zu "Arbeitslos" melden.

Wenn er sich "arbeitssuchend" meldet muss er in irgent eine Maßnahme die über 5 Monate dauert wofür er kein Geld bekommt ausser Kindergeld aber diese Maßnahme ist totaler Schwachsinn. Ich glaube nämlich so langsam das die Frau beim Amt die für Ihn zuständig ist einen komplett verarschen will...bitte sagt mir mal was dazu ob man als "!Arbeitslos!" gemeldet Kindergeld bekommt.

mfg

...zur Frage

Fahrtkostenübernahme ALG1 bei Arbeitsaufnahme?

Hallo zusammen, ich weiß, dass man Fahrtkostenzuschuss beantragen kann, wenn man ALG1 Empfänger ist und Arbeit wieder aufnimmt. Ich war jetzt 5 Monate arbeitslos gemeldet und werde die nächsten Tage einen Vertrag bei einem neuen Arbeitgeber unterschreiben. Das Gehalt wird sehr gut sein und trotzdem muss ich ja den ersten Monat die Kosten der Pendelfahrten (100 KM täglich mit eigenem KFZ) von meinem Arbeitslosengeld bezahlen. Wie gesagt der Vertrag wird erst in 3 Tagen unterschrieben ist aber fix. Habe ich Anspruch auf Pendelfahrten Zuschüsse vom Arbeitsamt? Wann muss ich diese beantragen? Schriftlich?per E-Mail? Telefonisch? Wenn ja wie lange und wie hoch werden diese monatlich gezahlt?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?