Sanktion wegen nicht bzw zu spätem bewerben eines Vermittlungsvorschlags ?

... komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Sorry, aber als Leistungsempfänger hat man nun mal auch Pflichten!

Eine Bewerbung SCHREIBEN und abschicken kann man auch während einer laufenden Prüfung/Maßnahme oder während einer AU.

Der SB ist dir schon entgegen gekommen und du hast auch die 2. Frist verstreichen lassen. Da die VVs mit Rechtsfolgenbelehrung erfolgen, wirst du nun in den sauren Apfel beißen müssen und die Sanktion ertragen müssen. Heisst, für 3 Monate weniger Kohle.

Und Sanktionen sind keine Ermessenssache! § 31 ff SGB 2....durchlesen hilft!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prinzeisenschis
03.04.2016, 15:47

ehrlich gesagt hab ich meinen rechten arm nicht benutzen können hatte damit Probleme. und ich bin MS Patientin, ich hab nun mal gelegentlich Probleme.  Und ich hab mich stets bemüht.

0

du hattest die pflicht dich zu bewerben. wenn du das nicht in der vorgegebenen zeit tust, musst du mit der sanktion rechnen. die au hat damit nix zu tun.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Immer Widerspruch einlegen, die wollen nur sparen wo sie können.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von prinzeisenschis
03.04.2016, 15:31

Ich hab noch keinen Bescheid nur eine Anhörung. Sind Sanktionen Ermessungssache? Ich mein, es ist Verhältnismäßig total unangebracht. Ich bin seit mitte Jan zuhause und hab etwa 20 Bewerbungen geschrieben, ich will ja meine Hilfebedürftigkeit beenden.

0

Was möchtest Du wissen?