Sanktion vom Arbeitsamt?

...komplette Frage anzeigen

1 Antwort

Die Sanktion kann in diesem Fall erst ab dem Zeitpunkt der Beendigung des diesbezüglichen Anhörungs- / und Ausspracheverfahrens mit der abschliessenden Beurteilung gültig werden.

Bedeutet: die Sanktion greift normalerweise beim Jobcenter erst für den nachfolgenden Monat des Monats, in dem sie rechtswirksam ausgesprochen wird. ( in Deinem Fall scheint es wohl um ein Meldeversäumnis zu gehen )

Wenn die Sanktion also rechtskräftig erst im August festgesetzt wird, so läuft sie erst ab 1. September für die Dauer von 3 Monaten an. Solltest Du Dich also am 1.9. aus dem Bezug abmelden ( können ), müsstest Dich aber z.B. am 1.10. wieder anmelden, so hättest Du aus dem Ereignis im August dann noch 2 Monate gemindertes ALG II .

Jerseyjj 30.07.2016, 17:59

Also muss ich nichts zurück zahlen wenn ich ab 01.09 raus bin? Und was wäre wenn ich im August weitere Sanktionen bekommen würde? Treten die dann auch erst im September ein ?

0
Parhalia 30.07.2016, 18:13
@Jerseyjj

Betrachte meine Antwort hier mal nur für den fiktiven Fall, dass es mit Deinem "Ausstieg" ab 01.09. ggf. nichts werden KÖNNTE.

Wenn Du Dir mehrere Sanktionen direkt hintereinander leistest, so werden sie sich im Zeitraum ihrer Überschneidung auf jeden Fall entwprechend aufsummieren.

Ich werde nicht "in Stein meisseln" , dass Du wegen wiederholter ( mutwilliger ) Pflichtverletzung nicht doch noch rückwirkend in Regress genommen werden könntest. Ich könnte es noch nicht einmal gänzlich für Deine hinterfragte Sachlage in der ersten Fragestellung gänzlich ausschliessen.

0

Was möchtest Du wissen?