Sanktion des Jobcenters wegen falsche Bewerbungsform?

11 Antworten

Hi!

Als Nachweis reichen teilweise bereits eigene Aufzeichnungen zu deinen Bewerbungen, z.B. eine Tabelle mit Stelle und wann du dich beworben hast. Teilweise fordern die JC auch Antwortschreiben bzw. Eingangsbestätigungen der jeweiligen Firmen vorzulegen. (Mittlerweile hört man allerdings ziemlich oft gar nichts mehr von den angeschriebenen Unternehmen, weshalb man dann auch schlecht etwas nachweisen kann.) - Sollte sowas deiner Sachbearbeiterin nicht reichen, dann hinterfrage die Gründe.

Eine 100% Sanktion über drei Monate sehe ich als nicht begründet in deinem Fall. Jedoch weiß ich natürlich nicht deine Fallakte. Mein Rat: Widerspruch! In dem Widerspruch solltest du schreiben, dass die Sanktion deines Erachtens nicht im Rahmen liegt und nicht begründbar ist mit einer völligen Verweigerung (in solchen Fällen gibt es dann auch 100% Sanktion). Nach §31 Abs. 1 Satz 1 verletzt du m.E. nicht deine Pflicht auf Basis der Eingliederungsvereinbarung.

Viele Grüße und viel Erfolg!

Das ist kein Grund, Dich zu sanktionieren.

Du kannst ja nachweisen, dass Du Dich beworben hast. Lege unbedingt Widerspruch einlegen.

Vlt. solltest Dich auch an einen Anwalt wenden.

wenn du eine kopie deiner Bewerbugen gemacht hast dann kannst die beim Jobcenter vorlegen als beweis und die antwort auf Bewerbungen dauern halt an und gleich 100 Prozent dürfen die gar nicht kürzen erstmal 10 Prozent oder 25 Prozent und wenn dann ein Fehler voriegt dann wird immer mehr gekürtzt also am besten mal beim anwatl eine beratung holen so was muss mann sich nicht gefallen lassen

Frage zu einer Sanktion des Jobcenters?

Hallo, ich bin momentan, nach meinem Studium, als arbeitssuchend beim Jobcenter gemeldet. Meine zuständige Sachbearbeiterin kann mich scheinbar nicht leiden und ich hatte bereits einige Probleme mit ihr. Nun habe ich zwei Termine bei ihr gehabt und war bei beiden krankgeschrieben, habe beim 1. eine normale AU abgegeben und beim 2. - auf Anfrage der Sachbearbeiterin - auch eine Wegeunfähigkeitsbescheinigung bzw ein persönlich geschriebenes Attest des Arztes, dass ich an diesem Tag nicht zum Termin erscheinen kann.(Ich war bei beiden jeweils eine Woche krankgeschrieben, hatte sehr lange mit einer Grippe zu kämpfen). Nun habe ich einen Brief bekommen dass ich um 30% sanktioniert werde, weil ich im Zeitraum VOR dem 2. Termin (Termin war am 19.9 und der beschriebene Zeitraum ist vom 29.7. bis zum 18.9.) nicht krankgeschrieben bin. Was hat das damit denn zu tun? Ich hatte in der Zeit keinerlei Termine oder ähnliches. Wieso kann mich die Dame für diesen Zeitraum denn sanktionieren? Der 1. Termin war Ende Juni, also auch nicht in diesem Zeitraum. Danke schonmmal für Antworten

...zur Frage

Krankmeldungen liegen vor, JC verlangt Bettlägerigkeitsbescheinigung ansonsten 100%Sanktion, rechtens?

Aufgrund von Krankheit konnte eine Bekannte nicht zu der ihr zugeteilten Maßnahme. Jetzt wird ihr mit einer 100%igen Sanktion gedroht (ist die erste Sanktion die sie bekommt), wenn sie zu den AU's keine Bettlegerigkeitsbescheinigung vorlegt. Sie war beim Arzt und hat nachgefragt, dieser jedoch kennt so eine Bescheinigung gar nicht und hat zum ersten Mal davon gehört und demnach auch keine ausgestellt. Auf ein Schreiben, man solle doch bitte schriftlich Auskunft über die Rechtsgrundlage geben, kam vom JC keine Reaktion.

Kann man irgendwie dagegen angehen? Ist es überhaupt rechtens trotz Krankmeldungen eine 100% Sanktion zu erteilen, auch wenn es die 1. Sanktion ist? Ist das überhaupt rechtens?

Noch dazu, meine Bekannte ist U25.

...zur Frage

Harz 4 Sanktion trotz Arbeit?

Hallo Leute,

habe da ein kleines Problem. Ich sollte vom Job Center ein 1 Euro-Job machen. Und sollte die Eingliederungsvereinbarung unterschreiben, was ich darauf nicht gemacht habe. Ich habe mir in der Zeit ein Arbeitsplatz gesucht und gefunden. Wo ich ab nächsten Monat anfangen soll. Also mit Arbeitsvertrag und so. Jetzt will mit die Arge ein 100% Sanktion reinhauen weil ich den 1 Euro-Job nicht mache. Aber ich habe ja ein Arbeitsvertrag. Mein 1. Lohn wäre aber erst Mitte Dezember. Was kann ich jetzt tun das ich für November mein Geld bekomme? Ich denke mal das ein richtiger Arbeitsvertrag doch viel besser ist als 1 Euro-Job, dürfen die mich jetzt Sanktionieren, oder nicht? Ich hoffe jemand kann mir weiter helfen! Gruß

...zur Frage

U25 100% Sanktion Hartz 4?

Wenn ein U25er eine 100% Sanktion erhält, das JC aber gleichzeitig vom Kindesvater den KU einzieht, wie geht das dann? Die können doch den KU nicht unterschlagen, oder? Der KU steht doch dem Kind weiterhin zu und kann nicht zur Strafe auch gestrichen werden!?? Hat das schon einmal jemand erlebt, und kann mir da jemand eine Antwort geben?

...zur Frage

DDarf das jobcenter mich sanktionieren ohne gültige eingliederungsvereinbarung?

Ich hab vom jobcenter um Mai diese Jahres ein Stellenangebot bekommen und mich aus privaten Gründen nicht darauf beworben. Nun bekam ich heute ein schreiben vom Amt mit Androhung einer santionierung, ich habe aber derer keine gültige eingliederungsvereinbarung.

...zur Frage

Jobcenter hat erfahren, dass ich mich im Praktikum befinde?

Guten Tag, ich befinde mich in einer wirklich blöden Situation, welche ich mir selbst zuzuschreiben habe.. Ich habe mich auf einen Ausbildungsplatz beworben und als Voraussetzung ein Praktikum angeboten bekommen. Das Praktikum soll 3 Monate lang dauern. Für diesen Zeitraum werde ich monatlich mit ca. 900€ brutto entschädigt. Da das Praktikum vor der Ausbildung stattfindet und ich auf Grund meiner Eltern, die krankheitsbedingt nicht in der Lage sind arbeiten zu gehen, verpflichtet gewesen wäre das Praktikum anzugeben, damit das Gehalt dementsprechend für unsere "Bedarfsgemeinschaft" angerechnet werden kann, hab ich es dem Jobcenter nicht gemeldet.. Ich habe lediglich gemeldet, dass ich ab dem 1.8.2018 meine Ausbildung dort anfange, aber nicht, dass ich vorher ein 3 monatiges Praktikum absolviere.. Natürlich habe ich mich gefreut und gedacht, ich könne mir das Geld zur Seite legen, damit ich mir die Anschaffungskosten für ein Auto leisten kann.. Aber jetzt kam ein Aufforderungsschreiben vom Jobcenter, mit einer Frist, in der ich ihnen den Praktikumsvertrag zusenden soll.. Das Praktikum habe ich wie bereits gesagt nicht angegeben, da ich wusste, dass mir nur ein sehr geringer Selbstbehalt bleiben würde, auf Grund dieser blöden Wohnsituation bei meinen Eltern, die zur Zeit vom Amt leben. Ich weiß das war blöd und leichtsinnig und ich weiß auch nicht wie das Jobcenter darüber informiert wurde, aber fakt ist, dass sie es jetzt wissen.. Ich habe es in der Hoffnung getan, dass mir etwas mehr als nur ein Selbstbehalt von ca. 260 - 270€ am Ende jedes Monats bleiben würde, für eine Situation, die ich mir nicht selber zu Schulden kommen lassen habe.. Am Montag, den 1.5.2018 würde ich jetzt mein zweites Monatsgehalt bekommen. Das erste Gehalt habe ich im Umschlag für mein regulär geplanten Autokauf zur Seite gelegt und habe davon auch nichts ausgegeben.. (700€ netto) 1. Wie hat das Jobcenter davon Wind bekommen?? Hat die Rentenkasse vielleicht mitgeteilt, dass dort etwas eingezahlt wurde und dem Jobcenter dies mitgeilt, oder kann es die Personalabteilung meines Unternehmens gewesen sein? 2. Wie soll ich mich jetzt verhalten?? Ich bin 21 Jahre alt und habe nach dem Hauptschulabschluss mein FOR und danach mein Fachabitur + unbezahltes 6 monatiges Praktikum in Folge zum Erwerb der vollen Fachhochschulreife nachgeholt.. Dementsprechend habe ich mir natürlich gewünscht jetzt endlich mal was zur Seite legen zu können, damit ich mir Stück für Stück eine Existenz ohne Hartz 4 aufbauen kann.. Wie gesagt es war leichtsinnig.. Kann es sein, dass meine Eltern jetzt wegen meines Fehlverhaltens mit einer Sperre, seitens der Arge rechnen müssen...? Ich bitte um eure Hilfe, ich möchte meine Eltern nicht wegen meines Fehlers in Schwierigkeiten bringen.. Was ist wenn ich behaupte, ich hätte den Praktikumsvertrag bereits verschickt und dachte, er sei parallel zum Ausbildungsvertrag bei der Arge eingetroffen (Klassiker).....

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?