Sanitäter mit Latexallergie und anderen Allergien?

5 Antworten

es wäre weder für deine Gesundheit noch für die Kollegen ratsam dich sowas machen zu lassen. Handschuhe sind Pflicht. Du kommst in Wohnungen die nicht alle steril und sauber sind. was machst du in Wohnungen in den Tiere leben? du wärst für deine Kollegen nur eine Belastung weil sie sich nicht 100% bei jedem Einsatz auf dich verlasen können. warte doch noch ein wenig ab, evtl. ibt e sbald sowas wie eine 3 Monatsspritze für all deine Allergiene, dann kannst du dir das nochmal überlegen

nicht allein die sensibilisierung bestimmt den beruf. der eigene umgang mit der allergie ist entscheidend. du selbst solltest allerdings vollständig auf latexhandschuhe verzichten, deine umgebung sollte puderfreie handschuhe verwenden. der rettungsdienst bietet einige unwägbarkeiten bezüglich der allergene, mir denen man täglich oder gelegentlich in kontakt kommt. bei hoher sensibilisierung kann ein notfallset hilfreich sein. dennoch würde ich mir den beruf nicht vermiesen lassen.....

Im Sanitätsdienst sollte es keine probleme geben mit deinen Allergien. An Handschuhen haben ohnehin mittlerweile viele Organisationen die Latexfreien, auch im Hinblick auf mögliche Allergien der Patienten.

Was den Rettungsdienst angeht, so sehe ich das etwas schwierig, insbesondere Tierhaare und Hausstaub. Du kommt im täglichen Rettungsdienstgeschäft oft in Wohnungen, die alles andere als sauber sind und musst in den Wohnungen trotzdem deine Arbeit machen können, wobei "Arbeit" bei einer Reanimation z.B. auch sehr schweißtreibend sein kann. Körperliche probleme bei dir wären da alles andere als unterstützend eim Einsatzort. Genau das gleiche trifft für Tierhaare zu: Genug Patienten haben zuhause einen Hund, manchmal auch mehrere. Und genug Patienten saugen leider nicht regelmäßig die Haare,die das Tier verliert ständig weg.

Kurzum: Sanitätsdienste, wo du nicht zu Leuten nach Hause musst, sollten kein Problem darstellen. Rettungsdienst, wo die Leute vorallem bei sich zuhause behandelst, wird kaum möglich sein (selbstverständlich alles in abhängigkeit von der Stärke deiner Allergien)

Vielen Dank für die Antwort. Ich selbst habe auch einen Hund und öfter Kontakt mit Katzen, damit aber nie ein Problem gehabt, auch mit dem Staub nicht.. bei mir sind eher die Lebensmittelallergien das Problem.

0
@KatiaSunshine

Mit Lebensmitteln kommst du ja im Rettungsdienst nicht wirklich in kontakt ;) Du musst halt nur damit rechnen, dass du in schlecht gelüftete, z.T. nach Tieren stinkende Wohnungen kommst und da dann eben auch noch arbeiten musst. Wie es von ärztlicher Seite aussieht, weiß ich allerdings nicht. Bei mir wurde damals nur Blut abgenommen und ich wurde gegen HEP A und B geimpft und es wurde eben geguckt dass ich keine ansteckende Krankheit habe. Aber es gibt sichre Ärzte,die diese Untersuchung ernster nehmen.

0

Was möchtest Du wissen?