Sanitäranlagen von Autobahn Toiletten?

3 Antworten

Was? Die sind ganz normal am Strom-, Wasser und Abwassernetz angeschlossen.

Da werden ganz normal Leitungen verlegt. Die sind halt nur etwas länger

ich geh davon aus, das die nicht an ein kanalsystem angeshclossen sind, sondern es wird regelmässig ein saugwagen kommen, den tank leert

Blödsinn. Die beziehen doch auch Strom und Wasser nicht per Tankwagen!

0

Mal genauer hinsehen , dann sieht man die geschlossene Kleinkläranlage ! Die Ent-Belüftunsstutzen !

Verstopftes WC in Mietwohnung und nun Fragen zur Rechnung und Verhalten?

Hallo ihr Lieben, 

ich habe zu dem folgen Sachverhalt einige Fragen, da ich mir unsicher bin wie ich als Vermieter nun vorgehen soll. 

Folgendes: Samstag 16.07. rief mich mitten in der Nacht (kurz vor 24 Uhr!) meine Mieterin an und schilderte, dass ihr WC plötzlich verstopft sei und dies dringend beseitigt werden muss, da sie Übernachtungsgäste mit einem kleineren Kind hat. Wir sollen doch sofort einen Sanitär-Notdienst anrufen! Dies tat ich dann auch und beauftrage über eine Notdienst-Zentrale einen Klempner. 

Es kamen dann nachts gegen 2/3 Uhr 2 (!!!) Klempner, die die Verstopfung innerhalb 20 Min. beseitigen konnten. Es wurde festgestellt und protokolliert das die Verstopfung sich im WC befand und durch zu viel Toilettenpapier verursacht wurde. 

Wie ich nachgelesen habe, ist dies ganz klar ein Eigenverschulden des Mieters. Die Rechnung kam nun gestern per Mail, die ich als Vermieter ja erst einmal bezahlen muss. Und da es sich um ein eindeutiges Eigenverschulden handelt (sehr wahrscheinlich hat das anwesende Kind die Verstopfung verursacht), bin ich als Vermieter ja dann berechtigt den Rechnungsbetrag von meiner Mieterin zurück zu fordern. 

Dies habe ich meiner Mieterin so per Mail (mit Lesebestätigung!) mitgeteilt mit einer Zahlungsfrist bis 28. Juli. Es kam noch keine Reaktion der Mieterin und auch noch keine Lesebestätigung. Die Rechung hat einen sagenhaften stolzen Preis von 661,73€!!! 

Frage: Kann man das als Wucher bezeichnen? Und kann die Mieterin die Zahlung genau deswegen verweigern? 

Man muss dazu sagen, dass ich noch nicht lange Vermieterin bin und auch privat noch nie einen Klempner zu keiner Tages- und Nachtzeit benötigt habe und mich mit was sowas ganz und gar nicht auskenne. Wie schon geschrieben, habe ich eine Notfallzentrale kontaktiert, da ich auch keine direkte Sanitärfirma, die dort in der Nähe ist (ich als Vermieter wohne weiter weg von der Mietwohnung), kenne und im Internet auch keine direkete gefunden habe, nur diese Notdienstzentralen. 

Was kann ich als Vermieter denn machen, bzw. welche Schritte kann ich einleiten, falls die Mieterin die Rechnung nicht erstattet und wie würden diese weitern Schritte aussehen? 

Ich bedanke mich schon einmal für hilfreiche Antworten. 

Liebe Grüße 

Samtpfote17

...zur Frage

Übersicht aller Autobahn-Parkplätze mit Picknickmöglichkeit in Deutschland?

Wir reisen mit unseren beiden Kindern viel und suchen nun eine Übersicht aller Autobahn-Parkplätze (ohne Raststätten), auf denen es Picknicktische gibt und u. U. sogar Toiletten. Wo finde ich so was? Wer kann helfen?

...zur Frage

Autobahn oder Landstraße - was rentiert sich mehr?

Ich habe mal 'ne Frage. Wir besitzen ein etwas älteres Auto (Kombi) welcher gute 9-10 Liter Verbrauch auf 100 km hat. Wir möchten gerne nach Luxemburg fahren (wohnen in der Nähe von Mainz) und dort ist ja das Problem, dass man entweder über die Landstraßen nach Wasserbillig fährt, oder aber über die Autobahn nach Schengen fährt.

Die 1. Route führt durch Dörfer durch und Landstraßen - Fahrtstrecke 138km

Die 2. Route führt über die Landstraßen mit vielen Kurven und Steigungen (ganz blöd, wenn ständig LKW's vor einem sind, die die Steigungen nur mit 30km/h befahren können (überholen nicht möglich, da zu kurvenreich) - Fahrtstrecke 146km

Die 3. Route wäre nur Autobahn, wir fahren meist auf der Autobahn konstant unsere 110-120 km/h - Fahrtstrecke 191km

Von der Zeit her gesehen, sind fast alle Strecken gleich! Alle knapp unter 2 Stunden. Natürlich, für die Frau die Autobahn kompfortaler, da Raststätten bzw Toiletten da sind :D Bei den Landstraßen gibt es dies eben nicht. Zumal sich die Landstraßen natürlich auch gerne mal ziehen, gerade wenn ein LKW vor einem ist, dann ist es auch dahin mit den knapp unter 2 Stunden da sein.

Jetzt die eigentliche Frage - wo würde man weniger Sprit verbrauchen?! Lohnt es sich ein paar Kilometer mehr zu fahren, vom finanziellen her, dafür nicht Gefahr zu laufen die ganze Zeit LKW's vor einem zu haben.

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?