Sanierungsmassnahmen, was hätte der Bauherr zum Schallschutz machen müssen?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Meine Frage war: Ob es Schallschutzmaßnahmen gibt, die man als Bauherr einsetzt. Sanierung schön und gut, wenn sich mal nach 20 Jahren Bestand (Gebäude ist aus den 60igern, und somit warten manch andere Mieter schon länger auf Handlungen des Vermieters) einer bequemt, Sachen zu "ersetzen", die noch nicht mal die Mieter stören. Die Balkone waren in Ordnung, weder Brüstung noch Boden defekt. Angekündigt wurde das Ganze auch, im Januar, jetzt ist November! Mit Mieterhöhung seit Beginn des Jahres, sowie Ankündigung einer 11%Umlage der SANIERUNGSkosten. Wenn sich jemand hierzu melden würde, der sachkundig ist, freu ich mich.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Da wurden sie drauf hingewiesen !!! Anschreiben , Aushang .

Anders als in Büros , gibt es Lärm bei Sanierungsarbeiten ; damit es nachher schöner und angenehmer ist .

Die Arbeitszeiten sind am Tag so lang , damit es vorm Winter fertig werden kann .

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CK3008
31.10.2015, 12:57

Mit so einer lapidaren Aussage muss ich wohl klar kommen, wenn man die kompletten Umstände hierzu nicht kennt. Trotzdem Danke für die prompte Reaktion.

0

Ich kann deine Wut durchaus verstehen (fällt mir jetzt leicht zu schreiben - ICH muss den Krach ja nicht ertragen!)  :-)

Aber sieh es einmal so: Es gibt Millionen Mieter, die wären dankbar, wenn der Vermieter endlich einmal irgendetwas sanieren würde. Deiner tut es - und dann ist es auch wieder nicht gut...

Früher konnte man deswegen Mietminderung geltend machen. Also: Der Vermieter tut etwas Gutes für die Mieter und wurde dafür auch noch bestraft. Fandest du das ok?

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von CK3008
01.11.2015, 09:50

Oh, na danke ;-) Hört sich meine Frage so wütend an? Und will ich den Vermieter bestrafen? Nix für ungut. Aber Danke für die Beteiligung.

0

Was möchtest Du wissen?