Sanierung Bodenbeläge in Wohnung. Wie lange dauern diese Arbeiten und wie funktioniert das?

... komplette Frage anzeigen

5 Antworten

Normalerweise helfen die Handwerker bei größeren Möbeln bzw. schieben oder räumen diese selbst im jeweiligen Raum umher wie sie es gerade brauchen. Dennoch wäre es sinnvoll, mit der ausführenden Firma abzuklären, wann welcher Raum ausgeräumt werden soll. Die kleineren Sachen sollte man selbst umräumen, ebenso falls erforderlich die Schränke ausräumen (zumindest den schweren Inhalt wie Bücher, Ordner, auch zerbrechliche Sachen wie Gläser, Teller, Porzelan) um sie leichter und beweglicher zu machen.

Man könnte mit der Firma vereinbaren, die Arbeiten in mehrere Abschnitte zu unterteilen. Also nicht alles auf einmal, sondern jeweils nur 2 oder 3 Zimmer (je nachdem) und danach einen oder zwei Tage Pause. Diese Pause kann dann genutzt werden, um in aller Ruhe die Sachen umzuräumen.

Einfach die ausführende Firma rechtzeitig ansprechen um einen reibungslosen Ablauf planen zu können. Die Firma macht so etwas ja öfter und hat genug Erfahrung in solchen Dingen. Sicher hat sie auch geeignete Hilfsmittel, um große schwere Möbel zu bewegen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Das ist exakt das, was du denjenigen fragen musst, dem du den Auftrag gegeben hast. Und mit dem ist auch zu klären, wie er wann was macht. Wenn du mit in Auftrag gibst, dass die dafür Sorge tragen, dass die die Arbeiten auch machen können (Zimmer umräumen) machen die das. Handwerker werden nach Stundenlohn bezahlt, von daher kommt das dann dazu. Öfters arbeiten die Handwerker auch mit halben Zimmer - erst die eine Hälfte, dann die andere - damit eben nicht Möbel zerlegt werden müssen. Ich weiss überhaupt nicht, warum du diese Fragen nicht mit dem klären willst, der den Auftrag hat.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bambusbear
16.01.2017, 15:10

Weil ich die Unternehmung gar (noch) nicht kenne. Das Haus wurde soeben verkauft und hat einen neuen Eigentümer. Ich bin somit nicht Auftraggeberin. Gleichwohl werde ich mich nun aber mal schlau machen.

0

aufgrund der etwas seltsamen Ausdrucksweise denke ich mal, dass Du aus der Schweiz kommst ... auch in der Schweiz machen die Handewerker ihre Arbeit .. das Wegräumen der Sachen / Möbel ist Deine Sache ... oder du engagierst dazu einen Umzughelfer, der die Sachen von A nach B schleppt ..

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bambusbear
16.01.2017, 14:59

Jawoll, ich komme aus der Schweiz und bin nicht Eigentümerin dieser Liegenschaft, wohne aber als einzige darin. Ich habe mir überlegt, dass ich vielleicht über diese Zeit aus der Wohnung ziehe, damit die Handwerker ruhig arbeiten können. Dies würde aber bedingen, dass sie selber die Möbel verschieben. Meinen Schrank oder meine Wohnwand oder mein Bett kann ich aber nicht selber herumtragen. Ich habe mir eben gedacht, dass vielleicht die Handwerker irgend welche Hilfsmittel (Trolleys oder ähnlich) eben für genau solche Zwecke haben. 

0

Zimmerplunder zu zügeln???

Die Handwerker machen IHRE Arbeit - und das ist die Verlegung von dem Parkett.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Elizabeth2
16.01.2017, 14:35

Das stimmt so nicht - das sollte man vorher abfragen und klären. Selbstverständlich machen die Handwerker das, wenn man das mit in Auftrag gibt. Das ist doch in vielen Häusern und Wohnungen so, dass man es auch mit alten oder behinderten oder Alleinstehenden zu tun hat - die würden viele Aufträge sonst gar nicht  bekommen können. Die haben auch viel besser und schneller im Griff, wann was wohin geräumt wird.

1
Kommentar von Bambusbear
16.01.2017, 15:07

Ich bin Mieterin, wohne zur Zeit alleine im Haus. Das Haus wurde verkauft. Mir liegen die grossen Möbel auf dem Magen, Schrank, Bett, Wohnwand, grosser Tisch. Diese kann ich allein nicht verschieben; die kleinen Dinge schon. Ich habe mir gedacht, dass ich vielleicht aus dem Haus bin für die Zeit, wenn die Arbeiten gemacht werden. Damit auch ungestört gearbeitet werden kann. Das hiesse aber, dass die Handwerker die Möbel selber verschieben müssten. Selbstverständlich würde ich auch dafür bezahlen. 

0

Für,n angemessenes Trinkgeld hält bei Ihnen sicherlich jeder Handwerker mal gerne  "die Zügel"!

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung
Kommentar von Bambusbear
16.01.2017, 15:13

Selbstverständlich bekommt er das bei mir! Ich bin kein Geizkragen und keine Ausbeuterin. Und ich weiss die Arbeit der Handwerker sehr wohl zu schätzen! 

0

Was möchtest Du wissen?