Sandstrahlen - Kompressor und Sandstrahlgerät notwendig?

...komplette Frage anzeigen

3 Antworten

Hi,

Ich würde an deiner Stelle auch noch einmal nach einem anderen Kompressor schauen. Von der Grundidee und der Zusammensetzung ist das aber kein Problem.

LG

Der Kompressor muss stärker sein, sonst bekommst du unregelmäßige Ergebnisse. Bei Kleinkompressoren fällt der Druck sehr schnell ab und man muss warten bis er wieder zum Arbeiten ausreicht.
Ich würde Dir raten, die Möbel mir der altbewährten Methode mit Sandpapier zu arbeiten. Das Sandpapier sollte nicht gröber als 200 sein,
300 ist besser. Der Endschliff sollte mit Körnung 1000 erfolgen. Dann bekommst du gute Ergebnisse. Vor allem an einem Probestück erst Erfahrung sammelön

Kein Wiederspruch - vom Sandstrahken weiss ich fast nichts; was ich aber weiss: Man darf dafür - wenn man nicht aufwendige Schutzvorrichtungen schafft - nicht mit einfachem "Sand" (= Grubensand oder Steinmehl) strahlen, sondern muss sich dafür speziellen Strahlkies (soweit ich weiss, sind das Partikel aus Stahlschrott) beschaffen. Mit normalem Sand wandern die feineren Bestandteile schnell in die Lunge und du bekommst eine manchmal tödlich verlaufende Silikose!

0

Also der Kompressor muss stärker sein , sonst wird es unregelmäßig ! Schau mal im Baumarkt , und lass dich dort beraten .

Was möchtest Du wissen?