Sandkasten! JURA FRAGE

10 Antworten

Wenn der Vermieter das nicht machen will, dann könnten doch die Familien mit Kindern zusammenlegen und einen selbst hinstellen. Aber achtet darauf, dass sich andere Bewohner nicht gestört fühlen. Ist leider so. Bei uns im Haus sind die Leute alle kinderfreundlich, aber im Wohnblock daneben, da regen sich manche schon auf, wenn die Kinder nur etwas zu laut lachen!!

Nach meiner Kenntnis, wenn mietvertraglich kein Sandkasten zugesichert ist, wohl nicht. Ihr könntet aber als Mietermehrheit, insofern es auf dem Gelände praktisch und sicherheitsbezogen machbar ist, dem Vermieter euer Anliegen vortragen. Er kann dann als Modernisierungsmaßnahme einen Spielplatz mit Sandkasten errichten und euch anteilig (11 % jährlich) die Kosten auferlegen.

im mietvertrag wird nie ein sandkasten zugesichert. entweder er ist da oder nicht. eine modernisierungsmaßnahme ist das auch nicht.

0
@vincero

Irgendwo im Mietvertrag stehen die Betriebskostenarten aufgelistet. Wenn dort auch „Gartenpflege“ steht, gehört in der Regel in die dazugehörende Grünanlage auch ein Spielplatz mit Sandkasten. Das meine ich mit zugesichert. Außerdem kann man sich ja auch augenscheinlich davon überzeugen. Der Vermieter müsste also den Sandkasten regelmäßig unterhalten (Sand wechseln). Eine Neuanlage darf nicht über Betriebskosten abgerechnet werden, wohl aber dann die laufenden Pflegekosten. Meines Erachtens, wenn bei Anmietung kein Sandkasten da war und nun aber gewünscht wird, kann das durchaus zu einer nachhaltigen Verbesserung des Wohnwertes führen und damit als Modernisierung umgelegt werden, insofern die dafür geltenden Regularien eingehalten werden. Andererseits könnte auch auf der Grundlage von sonstigen gesetzlichen Möglichkeiten der Mieterhöhung Gebrauch gemacht werden. Selbstverständlich darf der Vermieter das auch auf eigene Kosten machen ohne die Mieter zu belasten, schon um die Attraktivität seiner Wohnungen für Familien mit Kindern zu erhöhen bzw. seine Kinderfreundlichkeit zu bezeugen

0

Und weiß jemand, wenn die Sandkaste eingebaut ist (also in der privater Garten hinten dem Haus) Aber der Sand wurde schon bestimmt ca. 10 Jahren (und mehr) nicht gewechselt und ziemlich schmutzig ist und es gibts ja auch gebrochenes Glas da und alles mögliche, selbst die Kaste ist auch aus einem Beton gebaut der auch schon seitlich abgebrochen ist. Solltet in der Fall der Vermieter den Sand wechseln? Wir wohnen in einen großen Wohnanlage mit drei große Häuser nebenan und hier wohnen ja auch viel kleine Kinder...

Was ist für einen Vermieter sinnvoller: Eine Immobilie, die 3000 Euro Miete einbringt oder 3 Wohnungen, die 3 x 1000 Euro Miete einbringen?

Kann man eine 3000 Euro teure Wohnung/Haus immer vermieten? Ist es wirtschaftlich sinnvoller, wenn man 3 billigere Wohnungen vermietet?

...zur Frage

dürfen im Internet Wohnungen angeboten werden, die schon vermietet sind?

...zur Frage

Mietrecht: Muss ich als Vermieter die Nebenkosten für Leerstand immer selbst übernehmen?

Folgendes Problem: Ich habe vor einigen Jahren eine Immobilie in den neuen Bundesländern gekauft und diese stellte sich als absolute Fehlinvestition heraus. Im besagter Immobilie sind mehrere Wohnungen, von der aber nur eine vermietet ist. Die anderen Wohnungen sind in einem Zustand, der eine Vermietung nicht ermöglicht und der Kostenaufwand zur Renovierung ist so hoch, dass potentielle Mieteinnahmen (es ist nicht sicher, ob man die Wohnungen überhaupt vermietet bekommt) die Kosten niemals decken würden.

Nun ist es so, dass ich ja in der Nebenkostenabrechnung Dinge wie Allgemeinstrom, Grünflächenpflege etc. umlegen muss - anhand der Wohnfläche. Da die vermietete Wohnung nur ein kleinen Bruchteil der Gesamtfläche ausmacht, müssen die Mieter nur einen ganz kleinen Teil der Kosten tragen, obwohl sie die Kosten alleinig verursachen (z.B. Strom). Muss ich als Vermieter das hinnehmen, dass ich quasi für deren genutzen Strom aufkommen muss, obwohl sie die einzigen Nutzer im Haus sind?

...zur Frage

Darf der Vermieter den Bau eines Spielplatzes über die Mieterhöhung von 35qm-Junggesellenwohnungen finanzieren?

Ich habe eine Frage zum Mietrecht. Mein Vermieter möchte eine weitreichende Modernisierung durchführen, um 11% der Gesamtkosten auf die Jahresmiete umzulegen. Der größte Punkt seiner Modernisierungsliste ist die Anlage eines Spielplatzes im Hinterhof. Diesen soll ich künftig mit 22€ monatlichem Mietzuschlag mitfinanzieren. Nun ist meine Wohnung eine 35qm-Wohnung im Hinterhaus - also Wohnraum, der garantiert nie an Familien mit Kindern vermietet werden kann. Inwiefern wird also in meinem Fall der "Wohnwert" verbessert, wenn man dem Mieter einer Ein-Zimmer-Wohnung die Möglichkeit bietet, Schaukel und Sandkasten zu benutzen?

...zur Frage

Welcher Sand ist der beste für einen Sandkasten?

Hallo zusammen,

Ich habe mich nun doch für einen Sandkasten aus dem Handel entschieden. Ich habe einen Sandkasten aus Kunststoff gekauft. Bei http://sandkastenplatz.de/sandkasten-aus-kunststoff/ wurde ich gut beraten und überzeugt. Die Frage ist nun welchen Sand ich am besten benutze und wo ich ihn herbekomme.

LG Karsten

...zur Frage

Wenn Vermieter mehrere Wohnungen zur Auswahl hat, wie sieht es dann mit Kündigung wegen Eigenbedarfs aus?

Also Vermieter hat mehrere Wohnungen in einem großen Wohnhaus. Braucht genau eine davon wegen Eigenbedarfs. Darf er dann frei wählen und einen beliebigen Mieter kündigen, oder muss er den kündigen für den es am leichtesten wäre eine neue Wohnung zu finden. Wie sieht das in der Praxis aus. Schreibt der da jeden an wer freiwillig gehen will ?

...zur Frage

Was möchtest Du wissen?