Sand vom Spielplatz: ist er chemisch behandelt / Unkrautvernichtungsmittel, Gift o.Ä.? Experiment!

...komplette Frage anzeigen Toter Sukkulent - (Kinder, Pflanzen, Sommer)

3 Antworten

Also, ich kann Dir aus sehr sicherer Quelle sagen, dass dort keine Chemikalien in den Sand gepackt werden. Unter Spielplatzgeräte liegt ganz stinknormaler Sand mit einer Körnung von 0,2 bis 2mm. Der Sand sollte gewaschen sein, was jedoch nichts damit zu tun dass er dadurch besonders Sauber wird. Es sorgt nur dafür, dass die Feinanteile ausgewaschen werden und die gewünschte Körnung eingehalten wird. Würde das nicht gemacht werden, wäre der Sand sehr schnell hart und würde sich nicht mehr als stoßdämpfender Boden (wie er von der Norm unter Spielplatzgeräte gefordert wird) eignen. Um den hygienischen Ansprüchen genüge zu tun wird der Sand in regelmäßigen abständen getauscht bzw. mechanisch gereinigt (siehe http://www.spielplatz-doerper.de/spielgeraete-sandreinigung-spielsandreinigung/sandreinigung-1-54.html ). Wenn der Sand mechanisch gereinigt wird sollte es ein Verfahren sein welches vom TÜV als dem Sandaustausch ebenbürtig eingestuft wird. Dem Zertifikat kann auch entnommen werden, dass der Sand auf seine Verunreinigung im mikrobiologischen Sinne geprüft wird.

Es gibt jedoch biologische Mittel die in Deutschland auf Kinderspielplätze vereinzelt zum Einsatz kommen. Jedoch nicht um zu verhindern, dass dort etwas wächst, sondern um zu verhindern, dass dort Hunde und Katzen ihr Geschäft verichten. Es ist ein Mittel was den Tieren geruchlich ein Fressnapfmilieu vortäuscht und so soll verhindert werden dass sie dort hineinpiseln. Dummerweise ist die wirkung nach 1-2 Regenschauern regelrecht "weggewaschen" daher hat sich diese Methode nicht durchgesetzt. Das Geld kann man sich sparen.

Unlimited2020 16.01.2014, 17:16

Vielen Dank für deine Antwort!

0

Aus erster Hand habe ich die Information, dass Spielplatzsand ein Mal im Jahr ausgetauscht werden muss durch gewaschenen, speziellen Spielplatzsand. Die Städte und Gemeinden geben dafür sehr viel Geld aus. Ich glaube kaum, dass Kinder bedenkliche Mengen an Sand schlucken, dafür ist das Gefühl doch einfach zu eklig. Ich habe bisher nur gesehen, dass Kinder immer sofort heftig den Sand ausgespuckt haben, wenn sie mal versuchten, Sand"kuchen" zu essen.

Unlimited2020 22.03.2012, 11:17

Vielen Dank! Es scheint wohl recht sicher zu sein, dass dem Sand dabei etwas zugesetzt wird, nur was?

Beim Herumstöbern hier konnte ich auch einige Fragen finden von Leuten, die Sand vom dem Spielplatz "klauen" möchten. Das scheint sich daher kaum zu empfehlen!

0
KatrinMTK 22.03.2012, 11:19
@Unlimited2020

Nein, da wird nichts zugesetzt. Ich habe auch schon das eine oder andere Eimerchen genommen, um es mit Pflanzenerde zu mischen. Hat nie nachteilige Wirkung gezeigt.

0

Hallo! Das ist eine so gute Frage, die wirklich mehr Likes verdient!!! Aber eines hast du vergessen: Es kann auf jeden Fall für Menschen nicht giftig sein, denn die Chance, dass Kinder es mit oder ohne Versehen in den Mund nehmen ist einfach viel zu hoch. Aus diesem Grund kann es auch kein Unkrautvernichtungsmittel sein, denn das wäre doch giftig für Menschen, oder nicht? Oh, ich sehe gerade, diese Frage wurde am 22.03.2012 gestellt! Und trotzdem hat sie (meins mitgezählt) nur zwei Likes! Leute! Das ist eine wahnsinnig gute Frage!!! MEHR LIKES!

Viele Grüße

Julie :)

Was möchtest Du wissen?