Sand im Auge vor 5h jetzt immer noch schmerzen was tun?

... komplette Frage anzeigen

4 Antworten

Da kann durchaus noch Sand drin sein.
Morgen dringend zum Augenarzt wenn der Schmerz nicht aufhört. Kann sich entzünden.

LG und gute Besserung :)

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

möglich, dass der Sand inzwischen rausgespült ist, Du hast ja viel Wasser dazu verwendet. Das ist auch richtig so.

Aber ich denke, dass die Augenoberfläche durch den Sand angegriffen wurde, das sollte sich, wenn es morgen nicht besser ist, ein Augenarzt anschauen. Die Hornhaut könnte verletzt sein, es können Bakterien eindringen und möglicherweise eine Bindehautentzündung entstehen.

Ich bin kein Augenarzt, aber das sind Möglichkeiten, was passieren kann, wenn Deine Augen morgen nicht besser sind.

Alles Gute

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Am besten nicht mehr dran reiben.
Wahrscheinlich wird es dann besser.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Es kann beides möglich sein. 

Das noch Sand drin ist, oder halt nicht mehr und das Auge überreizt ist.

Es kann auch sein, das durch das reiben das Auge überreizt ist, oder das Auge durch den Sand feine Kratzer auf der Hornhaut hat. Das kann zwar von alleine verheilen ist aber ein anhaltendes unangenehmes Gefühl.

Die andere Variante wäre, das sich noch Sand im Auge befindet, das kann sich über Nacht durch die Tränenflüssigkeit ausspülen. 

Sollte die Probleme über längere Zeit bestehen, sollte man es vom Hausarzt/Augenarzt kontrollieren lassen.

Antwort bewerten Vielen Dank für Deine Bewertung

Was möchtest Du wissen?