Sand auf meiner Weltreise mitnehmen(Einfuhr/Ausfuhr erlaubt)?

5 Antworten

Hallo Rica,

ich finde Dein Ansinnen sehr verständlich und die Idee süß - allerdings gibt es mehrere Gründe, weshalb das keine gute Idee ist unterm Strich.

Punkt eins ist, daß Du damit Organismen transportierst, die irgendwo anders unter Umständen erheblichen Schaden anrichten können. Das trifft auch noch nach zehn Jahren zu, wenn die Deko dann iwann mal hier in Deutschland entsorgt wird.

Punkt zwei ist, was die Gemeinde Etretat als Problem hat: den coolsten Sand will jeder, also verschwindet er dann irgendwann wirklich, auch wenn jeder dachte 'aber ist doch nur...'

Punkt drei: Hand aufs Herz, die Idee ist nicht neu, nicht originell und wieviel hast Du wirklich davon.

Bei solchen Dingen sollte man sich gewahr sein, wie der Effekt mal sieben Milliarden Menschen aussieht (wenn man nur die aktuelle Bevölkerung rechnet und den Zeitfaktor vernachlässigt)... und da... ist Kosten-Nutzen vielleicht dann doch nicht mehr so harmlos und eine easy-peasy Idee, wie das zunächst anmutet oder das noch vor dreißig Jahren war, als nur die oberen Zehntausend sich Langstrecken-Flüge leisten konnten und entsprechende Souvenirs gesammelt haben.

Mir tut es auch ein bisschen leid, so eine doofe Antwort zu verfassen. Aber wir haben nur einen Erdboden und so sehr wir auch möchten, wir können davon nichts mitnehmen, außer unseren Erinnerungen, die mit uns gehen. Also lassen wir doch diese kleinen Paradiese, die wir finden, einfach so zurück, wie wir sie vorgefunden haben.

Dennoch viel, viel Spaß und alles Gute bei Deiner Entdeckungsreise!

Selbst wenn Du den Sand mitnehmen dürftest, was bringt Dir das dann, wenn Du wieder zurück bist. Du hättest ein paar Staubfänger rumstehen, die Du dann früher oder später entsorgst. Fällt Dir nichts sinnvolleres ein, was Du als Erinnerung mitnehmen bzw. mitbringen kannst.

Und was Du in Australien käufst, sollte auch in NZ durch den Zoll kommen können. Beachte das besser, sonst bist Du es schneller wieder los, als Du denken kannst und teuer kann das dann auch noch werden.

Befasse Dich mal mit den Ein- und Ausfuhrbestimmungen der Länder, die Du besuchen willst. Dann bist Du auf der sicheren Seite.

Ansonsten schließe ich mich dem Beitrag von Polaris79 an.

Woher ich das weiß:Eigene Erfahrung – eigene Erfahrung

Wenn du den Sand vom Strand, der sich evtl. in deinen Hosenaufschlaegen angesammelt hat, mitschleppst, dann werden die Beamten schon nicht gleich die Reinigung befehlen.

Zwinker

Das Zwinkern kannst Du vergessen, denn da werden sogar die Schuhe desindiziert, wenn der Verdacht besteht, dass man etwas mitschleppt, was in NZ unerwünscht ist. Und Sand und Erde gehören definitiv dazu.

0

Was möchtest Du wissen?