Samsung Pay in Deutschland?

1 Antwort

Suchmaschine defekt?

https://praxistipps.chip.de/samsung-pay-in-deutschland-so-nutzen-sie-den-bezahldienst_97115

(Was auch immer jetzt an dem Bezahldienst so anders sein soll ... außer dass man seine Zahlungsdaten an einer weiteren Datenkrake außerhalb Deutschlands freiwillig und kostenlos liefert)

Zitat aus dem Beitrag:

"Die App können Sie in Deutschland bereits herunterladen, das System von Samsung Pay ist hierzulande jedoch noch nicht nutzen. Wann es soweit ist, bis Samsung Pay auch in Deutschland verfügbar ist, darüber wird spekuliert."

Googlen kann ich selber auch. Aber dass Laut Expertenmeinungen der Dienst 2018 schon kommen hätte sollen hat ja jetzt nicht so gestimmt.

Vielleicht hat ja jemand anders besser Informationen :)

0
@ShaddowKnightX
Vielleicht hat ja jemand anders besser Informationen

In einem Forum ... alles klar ...

0
@Ifm001

Mir gehts mehr darum dass solche lmgtfy Leute mittlerweile auf die Nerven gehen. Es ist toll wenn du einen Google Beitrag findest den ich noch nicht gesehen hab, aber den Kommentar dazu ... war ja wieder klar dass sowas kommt.

0

"(Was auch immer jetzt an dem Bezahldienst so anders sein soll ... außer dass man seine Zahlungsdaten an einer weiteren Datenkrake außerhalb Deutschlands freiwillig und kostenlos liefert)"

Beispiel eins Mit der Samsung Gear bezahlen. Wäre für mich schon ein Grund dafür das System zu benutzten. In wie weit das jetzt mit Datenschutz vereinbart werden kann ist sicherlich Grundlage für Spekulationen.

0
@ShaddowKnightX

Es geht nicht um den rechtlich Aspekt, sondern darum, warum man das so bereitwillig verteilen will.

0
@Ifm001

Irgendwo muss man doch beginnen den Schritt in Richtung bargeldloses Leben einzuleiten. Ob ich mein Vertrauen jetzt der Sparkasse oder Samsung schenke ist mir persönlich egal. Und ich will aber auch nicht Apple als Monopolisten sehen. Aktuell bietet aber nur Apple diese fortschrittlichen Möglichkeiten an.

0
@ShaddowKnightX

Du solltest aufmerksamer lesen.

Ich schrieb

an einer weiteren Datenkrake

Das deutsche Bankkonto bleibt bestehen, unterliegt aber (noch) strengen gesetzlichen Vorgaben bzgl. Datenschutz.

Über die App bekommen Google bzw. Apple Daten. Wenn Du über eine Kreditkarte abrechnest, die Kreditkartengesellschaft. All diese Anbieter sind außerhalb der EU ansässig und müssen sich daher nicht dem der recht strengen Datenschutz unterwerfen ... und Du packst nun noch einen weiteren Anbieter außerhalb der EU dazu.

Samsung ist übrigens eine extreme Datenkrake.

Ob ich mein Vertrauen jetzt der Sparkasse oder Samsung schenke ist mir persönlich egal

Das ist ein "und", kein "oder".

Aktuell bietet aber nur Apple diese fortschrittlichen Möglichkeiten an.

Welche Möglichkeiten meinst Du? Fast alle Kreditinstitute bieten direkt "Zahlen mit dem Smartphone". Da Du die Sparkasse erwähnt hast: https://play.google.com/store/apps/details?id=com.s_payment.mobiles_bezahlen

Mit sowas hast Du das Feature bei deutlich besseren Datenschutz.

https://mobilsicher.de/hintergrund/mobiles-bezahlen-mit-dem-smartphone#4

0

Was möchtest Du wissen?